Formel 1

Hockenheim-GP: Nur noch wenige Tage Frühbucherrabatt!

Von Rob La Salle - 24.12.2018 18:23

Im nächsten Jahr treffen sich die Formel-1-Stars am Wochenende des 28. Juli zum elften WM-Lauf auf dem Hockenheimring. Wer dabei sein will, muss sich beeilen: Bis zum 31. Dezember gibt’s Tickets mit Frühbucher-Rabatt.

Wer sein Weihnachtsgeld für Vollgas-Atmosphäre und Formel-1-Action in Deutschland ausgeben will, sollte sich mit der Bestellung der Eintrittskarten für den Deutschland-GP 2019 beeilen. Denn der Frühbucherrabatt für den Ticketvorverkauf des «Formula 1 Mercedes-Benz Grosser Preis von Deutschland» vom 26. bis 28. Juli 2019 wird nur noch bis zum 31. Dezember 2018 gewährt. Wer seine Tickets danach erwirbt, zahlt mehr für sein Formel-1-Erlebnis.

So oder so kommen die GP-Besucher auf ihre Kosten. Und damit keiner die Action auf der Piste verpasst, kommt die weltgrösste mobile LED-Videowand mit 144 Quadratmetern zum Einsatz – noch nie zuvor wurde bei einem Formel-1-Rennen ein LED-Screen in diesen Dimensionen verwendet.

Am Hockenheimring wird die einzigartige Videowand vor der Südtribüne platziert, was eine Erweiterung der bisher genutzten Bildfläche von 60 Prozent bedeutet. Die Zuschauer erhalten eine deutlich verbesserte Bildqualität, denn neben der Bildgrösse erreicht die Auflösung 4K-Niveau. Auch für die Bereiche der Haupttribüne und der Mercedes-Tribüne sind Bildflächenvergrösserungen vorgesehen. 

Tickets können platzgenau im Online-Ticketshop oder während der Geschäftszeiten über die Ticket-Hotline +49 (0)6205 950-222 gebucht werden. Kinder bis einschliesslich 6 Jahren haben freien Eintritt (ohne Sitzplatzanspruch), Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zahlen auf jedem Platz, mit Ausnahme Südtribüne Oberrang, nur 45 Euro (Sonntag) bzw. 50 Euro (Wochenende).

Mehr Informationen sowie die komplette Preisliste für das deutsche Formel-1-Rennen 2019 gibt es auf der Website des Hockenheimrings.

Auch 2019 kämpfen die Formel-1-Stars auf dem Hockenheimring © LAT Auch 2019 kämpfen die Formel-1-Stars auf dem Hockenheimring

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 20.02., 12:40, Motorvision TV
On Tour
Do. 20.02., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 20.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 20.02., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 23:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 20.02., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 20.02., 23:45, Hamburg 1
car port
Fr. 21.02., 00:30, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf
Fr. 21.02., 01:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
113