Ferrari: Live-Stream mit neuem Auto am 15. Februar!

Von Mathias Brunner
Formel 1
2018 stellte sich Ferrari so vor

2018 stellte sich Ferrari so vor

​Aufgepasst, Ferrari-Fans: Der berühmteste Rennstall der Welt zeigt den 2019er Rennwagen von Sebastian Vettel und Charles Leclerc am 15. Februar in einem Live-Stream – ab 10.45 Uhr morgens.

Im vergangenen Dezember hatte Ferrari bestätigt: Das 2019er Auto von Sebastian Vettel und Charles Leclerc wird am 15. Februar präsentiert. Aber ob der Wagen im Rahmen einer klassischen Präsentation gezeigt würde oder unter Ausschluss von Live-Gästen nur im Internet, das hatten die Italiener offengelassen. Nun steht fest: Es wird eine Online-Präsentation geben wir vor einem Jahr, und die Fans können via Live-Stream mit dabei sein!

Ferrari bestätigt: «Die Scuderia Ferrari Mission Winnow wird am 15. Februar in Maranello das neue Auto enthüllen. Ab 10.45 Uhr können alle Fans die Veranstaltung live mitverfolgen, dank eines Streaming-Kanals auf der Internetseite von Ferrari und über unsere sozialen Netzwerke.»

Jahrelang war die Präsentation des neuen Formel-1-Ferrari DER gesellschaftliche Winteranlass im Werk von Maranello: Aber eine glanzvolle Show des ältesten GP-Teams gibt es schon seit 2015 nicht mehr. Der damalige Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene erklärte zur Absage der üblichen Präsentation: «Der Grund ist sehr einfach – die Techniker haben mir erklärt, dass wir drei Tage verlieren, sollten wir eine der üblichen Präsentationen planen. Diese drei Tage können wir uns nicht leisten.»

Das Auto im Internet zu zeigen, dieses Vorgehen hat die klassische Präsentation abgelöst, nicht nur bei Ferrari. Statt sündhaft teurer Shows an exotischen Orten oder in edlem Rahmen wird das Geld lieber in die Entwicklung gesteckt. Abgesehen davon, dass die Arbeit in der Regel auf den letzten Drücker fertig wird, egal wie sorgfältig geplant worden war.

Auf der Strecke bleibt die Tradition: Vor einer handverlesenen Schar von Berichterstattern tummelten sich die Granden aus Politik und Wirtschaft der Region, um zu erleben, wie die Ferrari-Fahrer den Stoff von der neuen roten Göttin zogen und Ferrari-Präsident Luca Montezemolo eine launige Rede hielt. Das hatte Schmiss, das hatte Flair, und keiner, der dort war, hat die feurigen Ansprachen Montezemolos vergessen. Danach standen Fahrer und Techniker den Journalisten Rede und Antwort. Wenn Ferrari heute sich selber interviewt, dann ist das sehr bequem – kritische Fragen wird es keine geben.

Ferrari im Internet

Ferrari auf Twitter

Ferrari auf Facebook

Ferrari auf Instagram

Formel 1 2019

Team-Präsentationen, Roll-out, Filmtage
7. Februar: Haas (online), Look
11. Februar: Toro Rosso (online)
12. Februar: Renault (Enstone)
13. Februar: Force India (Toronto), Look
13. Februar: Mercedes-Benz (Silverstone)
13. Februar: Red Bull Racing
14. Februar: Sauber (Fiorano), Roll-out
14. Februar: McLaren (Woking)
15. Februar: Ferrari (Maranello, online)
15. Februar: Haas (Barcelona), Roll-out
17. Februar: Ferrari (Barcelona), Filmtag
18. Februar: Sauber (Barcelona)
18. Februar: Haas (Barcelona)

Wintertestfahrten
18. bis 21. Februar: Wintertest 1, Barcelona
26. Februar bis 1. März: Wintertest 2, Barcelona

Saison 2019
17. März: Australien, Melbourne
31. März: Bahrain, Sakhir
14. April: China, Shanghai
28. April: Aserbaidschan, Baku
12. Mai: Spanien, Barcelona
26. Mai: Monaco, Monte Carlo
9. Juni: Kanada, Montreal
23. Juni: Frankreich, Le Castellet
30. Juni: Österreich, Spielberg
14. Juli: Grossbritannien, Silverstone
28. Juli: Deutschland, Hockenheim
4. August: Ungarn, Budapest
1. September: Belgien, Francorchamps
8. September: Italien, Monza
22. September: Singapur, Singapur
29. September: Russland, Sotschi
13. Oktober: Japan, Suzuka
27. Oktober: Mexiko, Mexiko-Stadt
3. November: USA, Austin
17. November: Brasilien, São Paulo
1. Dezember: Abu Dhabi, Yas Marina

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
18