Rosberg über Lewis Hamilton: «Katastrophale Fehler»

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Rosberg über Lewis Hamilton: «Katastrophale Fehler»

Rosberg über Lewis Hamilton: «Katastrophale Fehler»

GP-Veteran Nico Rosberg lobte nach dem Deutschland-GP die fulminante Aufholjagd von Sebastian Vettel und staunte über die Fehler seines früheren Mercedes-Teamkollegen und WM-Rivalen Lewis Hamilton.

Dass Landsmann Sebastian Vettel im Chaos-Heimspiel auf dem Hockenheimring vom letzten bis auf den zweiten Platz vorfahren konnte, lässt Nico Rosberg auf eine spannende zweite Saisonhälfte hoffen. In seiner Rennanalyse auf YouTube lobt der Weltmeister von 2016: «Es war ein grossartiges Wochenende für Vettel. Er hatte zwar etwas Mühe mit der Pace bei den gemischten Bedingungen, aber am Ende war er unaufhaltsam.»

Auch Ferrari bekommt ein dickes Lob vom früheren Silberpfeil-Pilot: «Ferrari hatte an diesem Wochenende sowohl im Qualifying als auch im Rennen das beste Auto. Sie waren am Samstag und am Sonntag besser als Mercedes und das lässt für den Rest der Saison hoffen.» Der vierfache Weltmeister habe in seinem roten Renner vor allem zum Schluss hin eine starke Form an den Tag gelegt, betont Rosberg, und fügt an: «Er ist links und rechts an den Gegnern vorbeigefahren und war klar der schnellste Mann auf der Bahn.»

Das positive Heimspiel sei sehr wichtig für den Heppenheimer, der zuletzt wegen einiger Fehler in die Kritik geraten war. «Ich glaube, es ist wirklich wichtig, dass er dieses positive Erlebnis beim Heimrennen hatte, das sollte ihm auch mit Blick auf die nächsten Rennen helfen», ist sich der 23-fache GP-Sieger sicher. Er weiss: «Du brauchst ein, zwei wirklich gute Ergebnisse, wenn du dich aus so einer Krise, wie er sie durchlebt, befreien willst. Lasst uns alle im Sinne des Sports hoffen, dass ihm das auch gelingen wird und er in den nächsten Rennen wieder zuschlägt, das wäre wirklich cool.»

Und was sagt Rosberg zum verpatzten Wochenende seines früheren Titelrivalen und Teamkollegen Lewis Hamilton, der im Silberpfeil ein Rennen zum Vergessen erlebt hat? «Er hatte einen grossartigen Start und auf den Intermediates war er zusammen mit Max Verstappen klar der Schnellste. Zunächst fuhr er auch überragend, aber dann hat er es verhauen.»

«Hamilton landete in der Mauer in der letzten Kurve, der gleich mehrere Piloten zum Opfer fielen, er flog nach Charles Leclerc dort ab. Danach fädelte er sich auf dem Weg zur Box nicht richtig ein, womit er sich auch noch eine Strafe einhandelte. Dann war der lange Stopp und schliesslich geriet er noch einmal mit dem Hinterrad an die Wand», zählt Nico auf.

«Es ist unglaublich. Ich glaube nicht, dass ich Lewis jemals zuvor zwei so katastrophale Fehler wie diese habe machen sehen – zumindest schon seit sehr, sehr langer Zeit nicht mehr», erklärt Rosberg, der auch vermutet: «Ich denke, gegen Ende des Rennens hat er dann etwas aufgegeben, denn er schaffte es nur an den beiden Williams vorbei – während Vettel einen Gegner nach dem anderen schnappte. Vielleicht lag es daran, dass er gesundheitlich angeschlagen war.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
8DE