Korb für Nico Hülkenberg: Haas 2020 mit Grosjean!

Von Mathias Brunner
​Der bei Renault überflüssig gewordene Nico Hülkenberg kommt nicht bei Haas unter – die US-Amerikaner fahren 2020 weiterhin mit dem Fahrerduo Kevin Magnussen und Romain Grosjean.

Als Renault den jungen Esteban Ocon verpflichtete, wurde klar: Bei den Franzosen ist kein Platz mehr für Nico Hülkenberg. Der Emmericher verhandelte daraufhin mit Gene Haas und Günther Steiner, aber diese Gespräche sind gescheitert – Haas hat bestätigt, dass sie auch 2020 mit dem Genfer Romain Grosjean und dem Dänen Kevin Magnussen antreten.

Ein Rookie kam für Haas-Teamchef Günther Steiner ohnehin nie in Betracht: «Es stand für uns immer im Mittelpunkt, dass wir zwei erfahrene Piloten brauchen, um unser junges Team nach vorne zu bringen. Grosjean und Magnussen bringen beide Speed und Erfahrung mit. Wir strebten eine solide Plattform an, um weiter zu wachsen. Die beiden wissen, wie unser Team arbeiten, wir verstehen sie, das war elementar für die Entscheidung.»

Haas liegt derzeit nur auf dem neunten Platz im Konstrukteurs-Pokal, die US-Amerikaner haben bei den meisten Rennen grösste Mühe, die Reifen in den besten Arbeitsbereich zu bringen. Steiner: «Wir haben kein einfaches Jahr, aber die Erfahrung von Romain und Kevin wird uns helfen, uns wieder zu verbessern.»

Romain Grosjean geht damit 2020 in seine fünfte Saison im US-amerikanischen Rennstall: «Was Haas in diesen ersten Jahren geleistet hat, ist wirklich eindrucksvoll. Ich bin stolz darauf, dass ich meinen Teil beitragen durfte. Viele haben meinen Wechsel zu Haas damals als Riskio gesehen, ich sah es als Chance. Ich freue mich sehr, dass ich weiterarbeiten kann.»

Kevin Magnussen war für 2020 ohnehin unter Vertrag, im Rahmen eines Zweijahresvertrags, den er Ende 2017 erhalten hatte. 2018 wurde er starker WM-Neunter: «Ich weiss, wo ich hingehöre und ich spüre viel Vertrauen. Ich bin entspannter als früher und daher schneller. Nie habe ich mich in einem Rennstall wohler gefühlt. Es gibt keine Politik hier, alle ziehen am gleichen Strang. Bei Gene Haas und Günther Steiner dreht sich alles um Effizienz. Wir glauben daran, dass wir noch sehr viel mehr erreichen können, auch wenn 2019 nicht so läuft, wie wir uns das erhofft hatten.»


Siehe auch

Wir bitten um Verständnis, dass Sie diesen Artikel nicht kommentieren dürfen.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 23.10., 16:00, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Countdown
  • Sa.. 23.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 23.10., 16:30, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Rennen
  • Sa.. 23.10., 16:50, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 23.10., 17:20, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 17:25, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
  • Sa.. 23.10., 17:30, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Sa.. 23.10., 17:40, RTL Nitro
    ADAC GT Masters - Highlights
  • Sa.. 23.10., 17:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2021
  • Sa.. 23.10., 18:00, Das Erste
    Sportschau
» zum TV-Programm
3DE