Formel 1

Lewis Hamilton zu Max Verstappen: «Da war nichts»

Von Mathias Brunner - 03.11.2019 20:00

​Der Niederländer Max Verstappen ist Weltmeister Lewis Hamilton nach dem Qualifying an den Karren gefahren, Max fand, Hamilton habe sich respektlos verhalten. Lewis antwortet: «Da war nichts.»

Max Verstappen erzählte über eine haarige Situation im Qualifying von Austin: «Wir versuchten alle, zur letzten Kurve hin ein wenig Raum für sich selber zu finden, um sauber in die Runde zu gehen. Da waren Seb und Charles vorne und Daniil Kvyat direkt vor mir. Wir machten alle langsamer, um eine Lücke zu erzeugen. Dann kam Lewis herangeflogen. Hamilton fuhr, als gäbe es uns alle gar nicht, ganz offenbar war es ihm egal, was wir da machen. Ich fand – okay, wenn ihm das egal ist, dann ist es mir auch egal und tauchte an seine Innenseite. Alle versuchen, die Gegner zu respektieren, wenn sie sich auf eine schnelle Runde vorbereiten. Weil er das nicht getan hat, wurde es sehr eng.»

Hamilton selber spielt das herunter. Er sagt: «Ach, da war doch nichts. Ich versuchte, die Temperatur in meinen Reifen zu halten, und die fuhren vor mir alle so langsam. Also blieb ich auf dem Gas. Ich kenne keine Regel, die besagt, dass ich hinter ihnen bleiben muss. Ich hielt mein Tempo also, und auf einmal versuchte Max, mir ein Rennen zu liefern. Das war spassig.»

Weniger amüsiert war Hamilton von seiner eigenen Leistung im Qualifying: «Das war eines meiner schlechtesten Abschlusstrainings in einer langen Zeit. Es war einfach keine guten Runden. Ich verlor überall Zeit auf Valtteri, ich fuhr nicht sauber.»

Dennoch wird Lewis im USA-GP ein achter Rang genügen, um seinen sechsten Titel sicherzustellen, egal, ob Bottas gewinnt. Hamilton: «Ich fahre das Rennen nicht anders als sonst. Wenn es mit dem Titel nicht hier klappt, dann eben beim nächsten Mal. Ich werde kein Wunder aus dem Helm zaubern. Aber mal sehen, ob aus der Negativität des Qualifyings im Rennen etwas Positives wird.»


Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 05:10, Motorvision TV
Reportage
Mo. 24.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 24.02., 06:05, Motorvision TV
Report
Mo. 24.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Mo. 24.02., 08:35, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm
105