Vier Millionen Kubikmeter Erde

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Animierter Blick in die Zukunft: So soll's werden

Animierter Blick in die Zukunft: So soll's werden

Wie steht es ein halbes Jahr vor dem Grossen Preis von Indien um den jüngsten Formel-1-Kurs?

Noch sind keine aktuelleren Fotos des Buddh International Circuits zu finden. Auf der Homepage des Gastgebers des ersten Grossen Preises von Indien, der am 30. Oktober seine Premiere feiert, prangen nur Bilder aus der frühen Bauphase, in der noch Staub und Schmutz die Szenerie bestimmen. Kein Wunder: Für das 300-Millionen-Dollar-Projekt mussten vier Millionen Kubikmeter Erde umgegraben werden, insgesamt 10'000 Arbeiter und 200 Ingenieure arbeiten an der Fertigstellung der Rennstrecke.

«Wir liegen gut im Plan», beruhigt Sanuur Gaur, Geschäftsleiter und Vorstandsvorsitzender von Jaypee Sport International die Zweifler, die eine Zitterpartie im Stile Südkoreas befürchten. «Bis heute haben wir schon zwei Schichten Asphalt aufgetragen und Karun Chandhok, Sohn des Präsidenten des indischen Motorsportverbands, Vicky Chandhok, hat schon 20 Runden darauf gedreht.»

Die StreckenpreBestimmungen zu genügen um das Sicherheits-Gütesiegel – die Homologation des Rundkurses – zu erlangen, bevor die Strecke, auf der ab 2012 auch Motorrad-Rennen stattfinden sollen, im September eröffnet wird.


Mehr über den Buddh International Circuit lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Motorsportzeitschrift SPEEDWEEK: Jetzt für 2.20 Euro / 3.80 Franken an jedem Kiosk!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Do. 28.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Do. 28.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
8AT