Wieder Hamilton-Pole, Schumi auf 3

Von Guido Quirmbach
Formel 1
2. Pole der Saison für Lewis Hamilton

2. Pole der Saison für Lewis Hamilton

McLaren auch in Malaysia in erster Startreihe. Starker Schumacher, Red Bull zu langsam.

Wie in Melbourne stehen beide McLaren in der ersten Reihe zum GP von Malaysia. Lewis Hamilton fuhr die Zeit im ersten Run von Q3. Teamkollege Button war im ersten Versuch noch deutlich zurück, verkürzte im zweiten Anlauf aber den Rückstand auf 15/100 Sekunden.

Starker Dritter wurde Michael Schumacher, der damit nach langer Zeit einmal wieder zur Pressekonferenz der drei Ersten da. Nico Rosberg verhaute die erste Kurve sowie den Mittelsektor und startet morgen auf dem für ihn an diesem Wochenende sehr enttäuschenden 8. Rang.

Rätselraten auch bei Red Bull, deren Überlegenheit weggeblasen ist. Mark Webber wurde Vierter, zwei Ränge vor Weltmeister Vettel. Der hab aber morgen noch einen kleinen Joker, denn er fuhr die Zeit mit der härteren Reifenmischung, auf der er dann auch das Rennen starten muss.

Kimi Räikkönen ist sehr guter Fünfter, startet aber morgen von Position zehn, die Strafe für den Getriebewechsel. Romain Grosjean auf 7 sowie Alonso und Perez komplettieren die Top 10.

Q2:
Manch einer bewies in Q2 eiserne Nerven. Angefangen von den Mercedes-Piloten, die immer weiter zurückrutschten, Schumacher sogar schon draussen war und sich dann Sekunden vor dem Fallen der Flagge noch auf eine schnelle Runde gingen, die beide wieder in die Top-10 brachte. Auch Sebastian Vettel behielt Nerven, er blieb in der Box obwohl seine Zeit auch bei weitem nicht sicher war. Er landete am Ende auf Rang 9. Sergio Perez schaffte es auf die 10. Position und die Qualifikation für Q3. Fernando Alonso machte mit Position 8 Schadensbegrenzung bei Ferrari. Die Bestzeit in Q2 aber ging an Kimi Räikkönen im Lotus.
Draussen: Maldonado, der wegen eines Ausrutschers nur einen Versuch kurz vor dem Ende hatte. Weiterhin Feierabend haben: Massa, Senna, Ricciardo, Di Resta, Hülkenberg und der zweite Sauber von Kobayashi. Für Force India sicher eine Enttäuschung, mit beiden Autos ausgeschieden zu sein.

Q1:
Das erste Quali-Segment endete mit einer Enttäuschung für Toro Rosso, die am Freitag noch einen starken Eindruck gemacht haben. Jean-Eric Vergne fiel durchs Raster und belegte nur den 17. Rang, mit Rang 15 war Daniel Ricciardo auch nicht weit weg vom Ausscheiden. Das könnte generell eng werden, weil Caterham nicht mehr weit weg vom hinteren Mittelfeld ist. Aber in Sepang war noch alles beim Alten, Kovalainen vor Petrov, Glock siegte im Marussia-Teamduell gegen Pic und Pedro de la Rosa war schneller als Narain Karthikeyan. Der Inder war nur 3/10 Sekunden schneller als die 107%-Marke. Auf dem letzten Startplatz steht er allerdings nicht, da ist Kovalainen, der aufgrund des Safety-Car-Vergehens von Melbourne 6 Startplätze nach hinten versetzt.

Schnellster in Q1 war Mark Webber vor Michael Schumacher.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 09:35, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Sa.. 24.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 24.07., 10:30, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique 2021
  • Sa.. 24.07., 11:50, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 24.07., 12:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:30, ORF 2
    Blatt & Blüte - Die Erbschaft
» zum TV-Programm
3DE