Singapur: Zwei Chinesen im Einsatz

Von Mathias Brunner
Formel 1
Darauf ein Bierchen: Ho-Pin Tung fährt Porsche

Darauf ein Bierchen: Ho-Pin Tung fährt Porsche

Nicht nur HRT-Fahrer Ma Quing Hua wird in den Strassen von Singapur zu sehen sein, auch Ex-Renault-Testfahrer Ho-Pin Tung.

Im Rahmen des Singapur-GP vom kommenden Wochenende werden die einzigen beiden Formel-1-Chinesen im Einsatz sein: Während HRT-Fahrer Ma Quing Hua (nach Monza) zum zweiten Mal am Freitag in den F1-Renner klettern darf, muss sich Ho-Pin Tung allerdings mit einem 911er im Rahmen des Porsche Carrera Cup Asia begnügen.

Tung schrieb eine Fussnote Formel-1-Historie, als er 2003 als erster Mann mit einem chinesischen Pass einen GP-Boliden bewegte – einen BMW-Williams, 2003 in Jerez, als Belohnung für seinen Meistertitel in der BMW Formula Asia.

Viele Chinesen schnöden jedoch über den heute 29-Jährigen: Für sie ist er kein echter Chinese, weil er in Velp (Niederlanden) geboren ist.

Die Formel-1-Tür dürfte für Tung (der auch Renault-F1-Testfahrer war) geschlossen sein. Ma Quing Hua hat sie eben erst einen Spalt aufgemacht.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE