Vier auf einen Streich

Von Stefanie Szlapka
Formel 1
Der Startcrash

Der Startcrash

Für Trulli, Sutil, Buemi und Boudais kam schon in der ersten Kurve des Rennens das Aus.

Gleich zu Beginn des Rennens gab es die erste Schrecksekunde, als mitten im Feld eine riesige Staubwolke entstand und Karbonteile flogen. Jarno Trulli war rechts von der Strecke abgekommen und Adrian Sutil links. Als beide wieder auf die Strecke zurückkehrten, krachte Trulli in Sutil und drehte ihn. Die Folge war, dass auch die beiden Autos von Toro Rosso kollidierten.

Sebastien Buemi lag vor seinem Teamkollegen Sebastian Bourdais und bremste, um einen weiteren Unfall mit Trulli zu vermeiden. Dabei krachte ihm Bourdais ins Heck und beide fielen aus.

Trulli war am Start schlecht weggekommen und lag in der ersten Kurve neben Nico Rosberg und Fernando Alsonso. ″Rosberg war wohl etwas zu schnell und um einen Unfall zu vermeiden, musste ich ins Kies ausweichen″, so der Toyota-Pilot später. ″Da habe ich die Kontrolle über den Wagen verloren.″ Und erwischte Sutil: ″Das ging alles so schnell. Der Toyota schoss plötzlich in mein Autos.″

Rosberg konnte später zu dem Unfall nichts genaueres sagen: ″Ich weiß nicht, war passiert ist. Ich glaube, dass ein rotes Auto wegen mir ausweichen musste. Aber Fernando hatte mir auch keinen Platz gelassen.″ Doch selbst Trulli meinte zuvor, dass man für diesen Unfall niemandem wirklich eine Schuld geben kann.

Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE