Formel 1

Keiner will Ferraris Abgang

Von - 21.05.2009 18:31

Die Chefs von McLaren-Mercedes, BMW-Sauber, Williams und Force India würden Ferrari vermissen.

Nicht nur den Fans bereitet die Ausstiegsdrohung von Ferrari Sorgen, auch die Konkurrenz würde einen Abgang der Roten nur ungern erleben. «Wir müssen eine Lösung finden, mit der sowohl die kleinen als auch die grossen Teams leben können», sagte Mario Theissen und sprach den anwesenden Norbert Haug, Frank Williams und Vijay Mallya aus dem Herzen.

«Sowohl die Teams als auch die Fans wollen, dass Ferrari bleibt», unterstrich Norbert Haug. «Es ist immer gut, wenn neue Teams kommen, aber man sollte den Aufwand nicht unterschätzen, den ein Team betreiben muss, will es auf die Dauer in der Königsklasse überleben», mahnte der Mercedes-Motorsportdirektor. «Das ist harte Arbeit», fügte er an und verwies auf den neben ihm sitzenden Frank Williams, der den beiden Deutschen lächelnd beipflichtete.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
«Formel 1 ist harte Arbeit», warnt Haug. © LAT «Formel 1 ist harte Arbeit», warnt Haug.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 07.12., 17:15, Sport1
Motorsport - THE HELL
Sa. 07.12., 17:30, SWR Fernsehen
sportarena
Sa. 07.12., 18:00, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 07.12., 18:15, Sport1
Motorsport - DTM
Sa. 07.12., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 07.12., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 07.12., 18:45, Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
Sa. 07.12., 18:55, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 19:00, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm