Ferrari-Star Alonso im Verhör der Fans

Von Mathias Brunner
Formel 1
Fernando mit seiner Freundin Dasha nach dem China-GP

Fernando mit seiner Freundin Dasha nach dem China-GP

Der China-GP-Sieger beantwortet Fragen. Wir haben einige davon ausgewählt.

Auf seiner eigenen Webpage hat sich Ferrari-Star Fernando Alonso wieder einmal den Fragen seiner Fans gestellt. Hier einige Auszüge.

Welches ist deine schönsten Kindheits-Erinnerungen?

Da fallen mir viele Fussballspiele mit meinem Freunden in den Schulpausen ein, dann Geburtstagsfeiern und natürlich Weihnachten.

Was bedeutet für dich Glück?

Glück ist für mich, mit der Familie zusammen sein zu können und dass alle gesund durchs Leben gehen. Die Rennen schenken dir Befriedigung, wenn es gut läuft; sie stürzen dich aber auch in Enttäuschung, wenn eben nicht alles nach Plan verlaufen ist. Richtige Glücksgefühle empfinde ich eher jenseits der Arbeit.

Was ist wichtiger – Familie oder Arbeit?

Ich gebe bei meinem Job alles, aber die Familie muss immer an erster Stelle kommen.

In welchem Land bezahlst du Steuern?

Die Frage gefällt mir! Natürlich zahle ich in jenem Land Steuern, in welchem ich lebe – so wie jeder andere Mensch auch.

Wieviel Sport treibst du in der Woche?

Das hängt davon ab, ob es sich um eine Woche mit Grand Prix handelt oder nicht. In der Woche mit Rennen vielleicht fünf Stunden, in der Woche ohne vielleicht fünfzehn bis zwanzig Stunden.

Interessiert dich Basketball?

Ja, sehr sogar. Ich spiele auch selber gerne. Ich habe schon ganze Nächte damit verbracht, NBA-Spiele anzuschauen. Mein Lieblings-Team sind die Los Angeles Lakers.

Welches Strassenfahrzeug hat dich am meisten beeindruckt?

Der neue LaFerrari – ein spektakuläres Auto. Und ich bin stolz darauf, dass ich meinen Teil dazu beigetragen habe, dass wir ein solches Fahrzeug auf den Markt bringen können.

Du reist ja in der ganzen Welt herum. Wo, abgesehen von Spanien, könntest du dir vorstellen zu leben?

Als Gast reise ich immer gerne nach Japan. Aber leben möchte ich eigentlich immer in Spanien. Vielleicht kommt Italien dem noch am nächsten.

Wo findet man dich in Spanien am ehesten?

Natürlich zuhause in Asturien! Ich fühle ich aber auch auf den kanarischen Inseln sehr wohl.

Welche Sprachen beherrschst du?

Spanisch, Italienisch, Englisch, Französisch. Mein Russisch macht gute Fortschritte! (Fernando hat eine russische Freundin, Dasha Kapustina, M.B.)

Welches sind deine Lieblinge in Sachen TV-Serie, Film und Musik?

Serie: Lost. Film: Hannibal. Musik: Pop und spanische Musik generell.

Welches ist deine Kragen-Grösse?

Hahahaha, es ist nicht das erste Mal, das ich das gefragt werde – 41.

Wo isst man die beste Pizza der Welt?

In einem Restaurant in Monza.

Bist du es nicht leid, in Hotels zu wohnen?

Die Formel 1 ist halt ein Wanderzirkus, da gehören Flugreisen, Hotels, Warteräume und so fort dazu. Man gewöhnt sich daran.

Wohnst du bei den jeweiligen Rennen immer in den gleichen Hotels?

Bei den meisten Grands Prix schon, da hast du irgendwann eine Lösung gefunden, die für dich stimmt. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und bin beim jeweiligen Rennen im gleichen Zimmer wie im Vorjahr!

Wie findest du die richtige Kappengrösse heraus?

Gar nicht, man muss das im jeweiligen Geschäft herausfinden. Eigentlich ist meine Helm- und Kappengrösse eine M, so wie bei allen Kleidern, die ich trage. Und, falls das die nächste Frage wäre, meine Schuhnummer ist 42. Aber man muss im Grunde alle Kleider zuerst mal ausprobieren. Kleidergrössen sind verwirrend, ich finde das eher lustig als ärgerlich.

Was siehst du in der Zukunft von Robert Kubica?

Ich wünsche ihm nur das Allerbeste. Ich ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn wir ihn in der Formel 1 wiedersehen würden. Wie sehr er das nach seinem Kampf und Überwindung verdient hätte!

Wie stehst du wirklich zu Lewis Hamilton?

Es hat sich nichts geändert – unser Verhältnis ist von gegenseitigem Respekt und Höflichkeit geprägt.

Mit welchen Piloten pflegst du Kontakt?

Mit einigen mehr, mit anderen weniger, das ist bei allen Fahrern so und ganz normal. Generell habe ich immer mit allen Stallgefährten ein gutes Verhältnis behalten.

Bedauerst du eine Entscheidung, die du im Laufe der Karriere getroffen hast?

Eigentlich nicht. Zum Glück haben sich die meisten später als richtig erwiesen, einige früher, die anderen später. Aber generell hatte ich selten das Gefühl, falsch zu liegen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
» zum TV-Programm
7DE