Wurz: F1 mit Superfund

Von Peter Hesseler
Formel 1
wurz-hondatest-08

wurz-hondatest-08

Der österreichische Rennfahrer hat sich mit der Investmentfirma Superfund um einen GP-Starplatz 2010 beworben. Er selbst soll Teamchef werden.

Der ehemalige Formel-1-Pilot Alexander Wurz hat sich laut englischem Fachblatt Autosport mit einem Team unter den Namen Superfund als Starter für das Formel-1-Feld für 2010 beworben.

Der Österreicher soll im Auftrag seines Landsmanns und Gründers von Superfund, Christian Baha, agieren. Superfund ist eine Investment-Firma, sponsorte früher bereits das Toro-Rosso-Vorgängerteam Minardi und Serien unterhalb der Formel 1 und bewirbt sich nun neben Prodrive, Lola, Campos Meta 1, US F1 und anderen um einen GP-Platz für die kommende Saison.

Die Finanzierung soll bereits stehen, was seltsam klingt, da über mögliche Budget-Obergrenzen zwischen 45 und 100 Millionen Euro oder deren Verschiebung noch gar nicht final entscheiden wurde.

Als Motorenpartner könnte Cosworth fungieren, wobei Wurz selbst eine Kooperation mit einem bestehenden Werksteam sowie einen Teamsitz in England favorisieren soll.

Wurz (34) war bis 2008 aktiver Formel-1-Pilot, wenn zuletzt auch nur als Test- und Ersatzfahrer für Honda. Er fährt aktiv noch für Peugeot Sportwagenrennen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE