Ferrari-Pilot Kamui Kobayashi: Skandal in Japan

Von Mathias Brunner
Formel 1

Der frühere Sauber- und heutige Ferrari-Pilot Kamui Kobayashi ist in seiner Heimat in aller Munde: Paparazzi haben ihn mit einer unbekannten Schönen und als Raucher erwischt.

Das grosse Ziel von Kamui Kobayashi (27) besteht darin, in die Formel 1 zurück zu kehren: Trotz Rang 3 in Suzuka 2012 war beim Sauber-Rennstall für den WM-Zwölften von 2010, 2011 und 2012 kein Platz mehr, Verhandlungen mit anderen Rennställen (für den damals umstrittenen Romain Grosjean bei Lotus) versandeten. Eine Spendenaktion zuhause in Japan zeigte, wieviele Sympathien der kampfstarke Kobayashi geniesst, rund 1,5 Mio Euro kamen in kurzer Zeit zusammen. Nun aber hagelt es Kritik für den Rennfahrer.

Das in Japan äusserst populäre Klatsch-Magazin «FRIDAY» hat Bilder von Kobayashi veröffentlicht, die ihn mit einer geheimnisvollen Frau und als Zigarettenraucher zeigen – seither ist die Aufregung gross, in sozialen Netzwerken verbreiten sich die Fotos wie ein Lauffeuer, die Bilder werden kontrovers diskutiert.

Die Japaner stossen sich weniger an der Tatsache, Kamui nicht an der Seite seiner bildschönen Freundin Yu Abiru zu sehen. Es ist das Rauchen, das so viele kritische Kommentare erzeugt.

Diese heftige Reaktion kommt uns vielleicht seltsam an, wenn wir daran denken: Im Schnitt raucht in Japan mehr als jeder Dritte (32,2%), jede zehnte Frau raucht.

Doch auch in Japan gilt: Sportler haben Vorbildfunktion, da gelten Rauchen, unverhältnismässiger Alkoholkonsum oder Rowdytum am Lenkrad als unstatthaft.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm