Sergio Pérez (Force India): «Noch ein weiter Weg»

Von Petra Wiesmayer
Formel 1

Nach zwei Testtagen in Spanien gewöhnt sich Sergio Pérez langsam an den VJM07 und auch das Team gewinnt immer mehr Zutrauen in das neue Auto.

Nach nur 10 Runden am ersten Testtag in Andalusien umrundete Sergio Pérez den Circuito de Jerez am Mittwoch 37 Mal und fuhr die fünftschnellste Zeit des Tages. Nicht nur für den 24-Jährigen waren die 164 Kilometer wichtig, um sich an sein neues Arbeitsgerät zu gewöhnen, auch für das Team bedeutet jeder gefahrene Kilometer wichtige Daten. Pérez, der morgen durch Nico Hülkenberg im Cockpit des VJM07 abgelöst wird, war am Ende seines Einsatzes zufrieden.

«Der heutige Tag war viel produktiver als der gestrige, denn wir machen Fortschritte während wird immer mehr über das Auto lernen», zeigte sich Pérez zufrieden. «Wir haben immer noch einen weiten Weg vor uns, bis wir die Komplexität aller Systeme verstehen und daher ist es wichtig, dass wir von Nico und Daniel die Informationen bekommen, die wir brauchen, bevor wir nach Bahrain fahren. Dann werden wir hoffentlich auch anfangen können, an der Leistung zu arbeiten.»

Der Technische Direktor des Teams, Andrew Green, bestätigte die Aussage seine Piloten. «Unser zweiter Tag in Jerez war positiv, da wir auf dem aufbauen konnten, was wir gestern geschafft haben», sagte Green. «Wir befinden uns auf einer steilen Lernkurve, aber die Fortschritte, die wir bisher gemacht haben, ermutigen mich und jede gefahrene Runde liefert wertvolle Informationen.»

Jeder einzelne Umlauf hätte sein Team einen Schritt weiter gebracht, betonte Green. «Wir konnten immer mehr und mehr Runden am Stück fahren. Morgen, wenn Nico zum ersten Mal fährt, wird der Fokus darauf liegen, das fortzusetzen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
8DE