Force India dank Hülkenberg: Die beste Saison

Von Rob La Salle
Formel 1
Sergio Pérez gegen Nico Hülkenberg in Bahrain

Sergio Pérez gegen Nico Hülkenberg in Bahrain

Zweimal Sechster, zweimal Fünfter: Dank des bärenstarken Nico Hülkenberg hat Force India nach nur vier Rennen bereits 70 Prozent der Punkteausbeute der ganzen Saison 2013 eingefahren!

Force-India-Teamchef Vijay Mallya (58) wird in Barcelona erneut wie ein Sonnenkönig auftreten. Die wahren Sorgen des indischen Unternehmers lässt er sich nie anmerken (mehr dazu lesen Sie HIER).

Statt über die Schräglage seiner Geschäfte zu reden, spricht der Inder lieber über die bisherige Saison seines Rennstalls: «Wir dürfen mit unserer Leistung extrem zufrieden sein. Wir sind bei jendem Rennen in die Punkte gefahren, Nico ist nie schlechter platziert gewesen als auf Rang 6, und Sergio hat in Bahrain als Dritter einen Podestrang erobert. Wir haben bereits gut 70 Prozent aller Punkte eingefahren, die wir in der Saison 2013 erobern konnten. Wenn das so weitergeht, werden wir die beste Formel-1-Saison in der Teamgeschichte einfahren.»

Beste WM-Platzierung von Force India bisher: WM-Rang 6 (2011 und 2013).

Force India liegt gegenwärtig mit 54 Punkten auf dem dritten Zwischenrang in der Markenwertung, nur hinter Mercedes (154) und Red Bull Racing (57), aber vor den drei ältesten Formel-1-Rennställen Ferrari (52), McLaren (43) und Williams (36).

Gemäss Vijay Mallya ist auch in Spanien mit einem starken Force India zu rechnen: «Generell arbeitet der Wagen unter wärmeren Temperaturen besser, das sollte uns bei einigen der kommenden Rennen entgegen kommen.»

Der gegenwärtige WM-Vierte Nico Hülkenberg glaubt: «Konstanz ist derzeit unsere grosse Stärke, die müssen wir auch weiter ausspielen. Wir haben es bislang geschafft, aus den Möglichkeiten das Beste herauszuholen. Jetzt, wo wir in der WM weiter vorne liegen, wollen wir natürlich auch dort bleiben. Das Auto war im ersten Teil der Saison auf jeder Art von Strecke gut, also sollten wir auch in Spanien bei der Musik sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 28.10., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 28.10., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 28.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 28.10., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 28.10., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
7DE