Gemischte Gefühle bei BMW-Sauber

Von Dennis Grübner
Nick Heidfeld

Nick Heidfeld

Trotz der bisher grössten Saisonausbeute von neun WM-Punkten ist Nick Heidfeld unzufrieden mit seinem fünften Platz.

«Obwohl es ein gutes Ergebnis für das Team ist, muss ich zugeben, dass ich enttäuscht bin», äusserte sich Heidfeld nach dem Rennen. «Von Startplatz drei aus hatte ich mir mehr erwartet, aber ich habe das Rennen in der ersten Runde verloren. Ich habe am Vormittag hin- und herüberlegt, ob ich mit den weicheren oder den härteren Reifen starten soll. Die härteren waren hier schneller, aber sie sind schwieriger aufzuwärmen. Weil die Sonne herauskam, habe ich sie trotzdem genommen und dafür bezahlt. Beim Start habe ich versucht, Jarno innen in La Source auszubremsen, aber ich habe an Boden verloren, weil die Reifen nicht warm genug waren.»

Heidfeld, der im Rennen die zweitschnellste Runde fuhr, war besonders gegen Rennende mit seinem Auto zufrieden. Doch als er seinem Teamkollegen näher kam, tauchte ein anderes Problem auf. «Sobald man weniger als zwei Sekunden hinter einem anderen Auto herfährt, verliert man einfach zu viel Anpressdruck und rutscht.»

Mario Theissen hob nach dem Rennen vor allem die positiven Aspekte des Grand Prix hervor. «Nach dem besten Qualifying-Ergebnis am Samstag haben wir heute auch das beste Rennresultat der bisherigen Saison geholt. Mit den Positionen vier und fünf haben wir als einziges Team in Spa beide Autos in die Punkte gebracht und damit neun WM-Zähler gewonnen. Kompliment ans gesamte Team für diese klasse Leistung.»

BMW-Sauber konnte durch das Resultat in der Konstrukteurs-Wertung an Renault vorbeigehen und liegt nun zwei Punkte vor den Franzosen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 17.08., 22:31, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 17.08., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 17.08., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 00:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 00:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 18.08., 01:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 04:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
4AT