Lewis Hamilton die Sportpersönlichkeit des Jahres

Von Andreas Reiners
Formel 1
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat die nächste Auszeichnung abgestaubt: Der Mercedes-Pilot wurde zu Großbritanniens Sportpersönlichkeit des Jahres gewählt.

Es war ein beeindruckender Erfolg: Lewis Hamilton ist mit deutlichem Abstand zur Sportpersönlichkeit des Jahres gewählt worden. Und es war gleichzeitig ein überraschender Erfolg. Denn die englischen Buchmacher hatten eigentlich Golfstar Rory McIlroy als Favoriten auf dem Zettel.

Bei der von der «BBC» ausgerichteten Wahl setzte sich Hamilton jedoch deutlich durch, am Ende erhielt er von den Fans, die per Telefon abstimmen konnten, 209.920 Stimmen. Oder umgerechnet 33,8 Prozent. Der Weltranglistenerste McIlroy kam auf 123.745 (19,9 Prozent). Dritter wurde Leichtathlet Jo Pavey.

Hamilton trat damit in berühmte Fußstapfen. Vor ihm hatten aus der Formel 1 bereits Sir Stirling Moss, Jackie Stewart, Nigel Mansell (zweimal) und Damon Hill (zweimal) die Wahl gewonnen.

«Ich bin so stolz, Brite zu sein», sagte Hamilton, der vor der Verleihung mit seinem Hund Roscoe über den roten Teppich flanierte. «Ich bin so stolz und geehrt, zwischen so vielen Talenten zu sein. Es war solch ein unglaubliches Jahr. Ich hätte das ohne mein Team und meine Familie nicht geschafft. Mein Vater hat vier Jobs angenommen um das möglich zu machen. Hier zu sein ist eine Erinnerung, wie viele großartige Sportsmänner wir haben. Und ich hätte nie gedacht, dass ich hier mit den Größten zusammen sein kann. Das ist ein Traum», sagte Hamilton.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 02:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mi. 02.12., 03:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi. 02.12., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 02.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 02.12., 08:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Mi. 02.12., 08:45, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 02.12., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE