Mercedes-Duo: Ferrari-Stars beim Start eine Gefahr?

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Toto Wolff: «Die Pace von Ferrari ist gut, die sind voll da»

Toto Wolff: «Die Pace von Ferrari ist gut, die sind voll da»

Die beiden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg konnten sich im Qualifying zum Bahrain-GP die erste Startreihe sichern. Doch hinter ihnen lauern die Ferrari-Stars Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen.

Für Mercedes verlief auch das zweite Qualifying des Jahres – zumindest mit Blick auf das Ergebnis – ganz nach Wunsch. Denn obwohl Mercedes-Motorsportdirektor Toto Wolff zu den schärfsten Kritikern des neuen Eliminierungsformats gehört, durfte er sich auch nach der zweiten Ausgabe des neuen Zeittrainings über die erste Startreihe freuen.

Wie schon im Albert Park hatte Lewis Hamilton die Nase vorn. Der Weltmeister sicherte sich mit 1:29,493 min die Pole-Position vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg.

Wolff schwärmte hinterher im TV-Interview mit den Kollegen von ORF: «Das war ein aufregendes Qualifying. Es ist eine richtig gute Runde, die Lewis da gedreht hat – die schnellste Zeit, die jemals in Bahrain gefahren wurde. Wir sind drei Sekunden schneller als im vergangenen Jahr! Deshalb sind wir auch happy.»

Hinter den beiden Silberpfeilen lauern jedoch die Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen auf ihre Chance. Wie man die Mercedes-Spitze schon auf den ersten Metern durchbrechen kann, haben die beiden Weltmeister schon beim Saisonauftakt in Australien bewiesen.

Deshalb warnt der 44-jährige Wiener auch: «Die Starts sind immer noch ein Thema, da besteht immer noch eine Gefahr. Und die Pace von Ferrari ist gut, die sind voll da. Das wird ein harter Kampf.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE