IDM

IDM-Kalender 2013

Von Esther Babel - 08.12.2012 08:55

Alle Angaben ohne Gewähr. Offizielle Bestätigung lässt auf sich warten.

Wäre ich etwas cleverer gewesen, hätte es mit einem vorzeitigen und sorgenfreien Ruhestand klappen können. Ich hätte nur von jedem Anrufer, der die Frage «weisst Du, wie der IDM-Terminkalender aussieht», fünf Euro verlangen müssen, die Sache mit dem Dauerurlaub auf Lebenszeit wäre geritzt gewesen. Aber ich bin immer noch hier.

Und nein. Es gibt immer noch keinen offiziellen Terminkalender. Auch wenn ich mit einer gewissen Hartnäckigkeit gesegnet bin, hat sie dieses Mal zu nichts geführt. Ausser, dass ich eine Ahnung davon bekomme, wie sich ein Stalker fühlt. Inzwischen landen meine mails bestimmt im Spam-Mülleimer und vielleicht würde öfters einer rangehen, wenn ich meine Telefonnummer unterdrücken würde. Ein grosses Lob geht da aber an Motor-Events-Chef Josef Meier, der alle zwei Tage tapfer den Hörer abnimmt. Mich inzwischen allerdings mit einem zünftigen »I woass no nix» begrüsst. Für alle Nicht-Bayern: Auch der neue Promoter kann den Terminkalender noch nicht freigeben, der sowieso erst noch vom DMSB abgesegnet werden muss.

Aber ich möchte gerne mein Halbwissen mit den IDM-Interessierten teilen. Hier also mein ganz persönlicher, nicht offizieller und unbestätigter Kalender 2013.

1. Lauf: 19. bis 21. April auf dem Lausitzring. Dieser Termin dürfte sicher sein. Denn der neue IDM-Promoter mit den Herren Josef Meier, Josef Hofmann und Bert Poensgen haben auch das Sagen auf dem Lausitzring und ich gehe mal davon aus, dass die ihren eigenen Laden im Griff haben.

2. Lauf: 10. bis 12. Mai im belgischen Zolder. Ich weiss sicher, dass ich da schon mal war, habe aber keinerlei Erinnerung daran. Zolder ist in den Kalender gerutscht, weil sich die Hersteller gegen das stets Zuschauer-freie Rennen im niederländischen Assen mit Händen und Füssen gewehrt hatten. Wo allerdings der Unterschied zwischen den Niederlanden und Belgien liegt, erschliesst sich mir nicht. Denn wenn in Zolder genauso wenig Werbung für das Rennen gemacht wird, wie für das Rennen in Assen, kann man auch da die Fans mit Handschlag begrüssen. Aber der Termin erscheint mir ziemlich sicher. Zolder ist die  Heimat von IDM-Superbike-Teamchef Werner Daemen und dessen Motorradfahrer-Schule. Der wird ja wohl  Bescheid wissen.

3. Lauf: 24. bis 26. Mai auf dem Nürburgring. Der Betrieb in der Eifel geht ja weiter. Und die Formel 1 fährt an diesem Wochenende in Monaco, so dass Bernie Ecclestone jetzt bestimmt nicht auf die Idee kommen wird, vielleicht doch nochmals seinen Terminkalender umzuschmeissen. Ausserdem steht dieser Termin schon ganz offiziell auf der Internetseite des Nürburgrings.

4. Lauf: 14.  bis 16. Juni in Oschersleben. Der Sicherheitsgrad ist ähnlich hoch wie der Termin auf dem Lausitzring. Ralph Bohnhorst managt den Laden, also halten sich mögliche Panikattacken wegen Terminverschiebungen in Grenzen.

5. Lauf: Termin offen auf dem Red Bull Ring. Ganz schwieriges Thema. Die Österreicher hatten dem IDM-Promoter das erste Juli-Wochenende angeboten. Doch da wäre es zu einer Kollision mit dem deutschen Grand-Prix auf dem Sachsenring gekommen. Das Duell gegen Stefan Bradl, Sandro Cortese und die Sachsen-Fans hätte die IDM in Sachen Aufmerksamkeit der Fans und der Medien mit Sicherheit verloren. Als nächstes boten die Österreicher den 21. bis 23. Juni als Alternative an. Doch da hätte man sich in Oschersleben gleich nach dem Fallen der Zielflagge auf den Weg machen können. Denn das Rennen auf dem Red Bull Ring wäre am darauf folgenden Wochenende gewesen. Auch keine gute Idee. Womit wir wieder bei Bernie Ecclestone wären. Denn weil der seinen deutschen Formel 1-Lauf auf den 7. Juli vorgezogen hat, müssen die Sachsen ihren GP eine Woche nach hinten verschieben, wodurch der erste Wunsch-Termin der Verantwortlichen des Red-Bull-Rings wieder frei wäre. Wer jetzt nicht mehr durchblickt – nicht schlimm. Die Kurzversion: Es gibt noch keinen Termin.

6. Lauf: 02. bis 04. August auf dem Schleizer Dreieck. Wie es auf lange Sicht mit Schleiz nach der Kürzung der Lärmtage weitergeht, wird man sehen. Aber das erste August-Wochenende löst bei mir einen gewissen Automatismus aus. Da bin ich immer in Schleiz und da wird dann auch hoffentlich dieses Jahr ein IDM-Lauf sein. Angemeldet ist das Rennen.

7. Lauf: 06. bis 08. September auf dem Sachsenring. Hat die Verschiebung des GP auch Auswirkungen auf die restlichen Termine? Wollen wir es mal nicht hoffen. Und im Gegensatz zu diesem Jahr ist auch wieder der Freitag mit im Programm.

8. Lauf 04. bis 06. Oktober auf dem Hockenheimring. Geplant war ja der 15. September. Aber da hat sich nun die DTM vorgedrängelt und der Rest ist auch schon besetzt. Bleibt also das erste Oktoberwochenende, verbunden mit der Hoffnung, dass die Rheinebene ihrem Ruf als Schönwetter-Gebiet alle Ehre macht.

Und am Montag werde ich wieder brav bei Herrn Meier anrufen, der freut sich bestimmt schon und vielleicht sieht dann wieder alles ganz anders aus. Wer allerdings in Zukunft die Frage an  mich richtet, ob ich weiss, wie der IDM-Kalender 2013 aussieht, der muss tatsächlich fünf Euro in meine ganz persönliche Rentenkasse schmeissen.

weblinks

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 20:45, Sport1
SPORT1 News Live
So. 23.02., 22:10, Motorvision TV
Liqui-Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2019
So. 23.02., 23:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 05:10, Motorvision TV
Reportage
Mo. 24.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 24.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 24.02., 06:05, Motorvision TV
Report
Mo. 24.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
» zum TV-Programm
47