Yamaha startet den YZF-R3 bLu cRU Cup 2020

Von Rudi Hagen
IDM Supersport 300
Nina Schubrikoff ist eine Kandidatin für den YZF-R3 bLU cRU Cup 2020

Nina Schubrikoff ist eine Kandidatin für den YZF-R3 bLU cRU Cup 2020

Yamaha Motor Deutschland wird in 2020 den YZF-R3 bLU cRU Cup innerhalb der IDM austragen. Sowohl Ein- wie auch Aufsteiger erhalten zum Preis von 9.999 Euro eine rennfertige YZF-R3 inklusive umfangreichem Cup-Paket.

Den Bestplatzierten winken Aufstiegsmöglichkeiten in die Supersport 300 WM. Reservierungen sind ab sofort möglich.

Yamaha hat vor drei Jahren unter dem Label «bLU cRU» weltweit ein umfangreiches Nachwuchsprogramm für den Straßen- und Offroad-Rennsport ins Leben gerufen. In Deutschland wird nächstes Jahr innerhalb der IDM der YZF-R3 bLU cRU Cup in der Supersport 300-Klasse ausgetragen.

Dabei werden die Fahrer dieses Cups in einer eigenen Wertung fahren und die Chance haben, in das europaweite Talent-Camp «Masterclass» eingeladen zu werden. Die Besten der «Masterclass» werden dann im Folgejahr innerhalb der World Supersport 300-Klasse ins bLU cRU-Team aufgenommen.

Gefahren wird mit der aktuellen und rennfertig vorbereiteten Yamaha YZF-R3, so dass für alle Teilnehmer Chancengleichheit herrscht. Zum Umbau gehört unter anderem ein Genuine Yamaha Technology for Racing (GYTR)-Motorkit, ein Öhlins Fahrwerkskit und verschiedenes, rennspezifisches Zubehör.

Zudem enthalten ist ein Fahrerbekleidungspaket, bestehend aus einer IXS Lederkombi inklusive Handschuhen und Stiefeln, einem X-lite Helm sowie ein umfangreiches Yamaha Paddock Blue Teambekleidungs-Set.

Ganz im Sinne des Yamaha Racing Familiengedankens wird es auch im nächsten Jahr ein bLU cRU Village geben, in dem alle Fahrer mit ihren Motorrädern untergebracht sind. Im angeschlossenen Yamaha Race Truck werden an jedem Wochenende Workshops angeboten, um den Teilnehmern das Thema Racing sowohl praktisch als auch theoretisch näher zu bringen.

Zielgruppe sind sowohl Aufsteiger aus dem ADAC Mini Bike Cup und dem ADAC Junior-Cup als auch Neueinsteiger, die bisher keinen Motorrad-Rennsport betrieben haben. Damit diese eine B-Lizenz erwerben können, wird es von Yamaha ein Auftakttraining geben, bei dem erfahrene Instruktoren den Teilnehmern das Motorradfahren auf der Rennstrecke näherbringen.

«Wir wollen junge Talente fördern und ihnen den professionellen Motorradrennsport näherbringen», sagt Country Manager Marcel Driessen von Yamaha Motor Deutschland. Und: «Mit dem YZF-R3 Cup-Paket bieten wir den perfekten Einstieg in einem professionellen Umfeld. Um den Einstieg zu erleichtern, werden alle Teilnehmer im Fahrerlager technisch, organisatorisch und fahrerisch von ausgewählten Yamaha Spezialisten betreut. Zudem wird Yamaha Motor Deutschland bei allen Events einen Ersatzteilservice anbieten.»

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Sa. 11.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 13:15, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 13:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 11.07., 13:45, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm
18