Honda: Konzept-Bike CB1100TR zu Ehren von Simoncelli

Von Sharleena Wirsing
Produkte

Ehre für den vor fünf Jahren in Sepang verstorbenen MotoGP-Piloten Marco Simoncelli. Honda widmet ihm ein Konzept-Bike: die Honda CB1100TR.

Die Motorsportwelt betrauert auch fünf Jahre nach dem tragischen Unfall den Tod eines herausragenden Piloten und einer außergewöhnlichen Persönlichkeit. Honda widmet dem Italiener nun ein Konzept-Bike, um die Erinnerung an ihn aufrechtzuerhalten.

Die Honda CB1100TR wurde entworfen, um die Emotionen und die Spannung von Flattrack-Rennen in den USA zu verkörpern. Hondas R&D Designer in Rom kreierten die Konzept-Maschine CB1100TR, die sie «King of Urban Flat Track Circuits» also «König städtischer Flatracks» nannten. Sie soll das Gegenstück zum Look der für die ovalen Flattracks konstruierten traditionellen Maschinen darstellen.

Diese Maschine trägt die Nummer von Marco Simoncelli. «Die Nuller 58 wird auf der CB1100TR verwendet, um Hondas geliebtem MotoGP-Fahrer Marco Simoncelli zu gedenken, der vor fünf Jahren verstarb», teilte Honda mit.

Die für den 250-ccm-Weltmeister von 2008 charakteristische Nummer 58 wird zukünftig in der Königsklasse nicht mehr vergeben, außer die Familie des Verstorbenen entscheidet sich dazu. Dies wurde beim Misano-GP 2016 offiziell beschlossen. Eine besondere Ehre mit der Simoncelli in eine Reihe mit 500-ccm-Legende Kevin Schwantz gestellt wird, dessen Nummer 34 ebenfalls nicht mehr vergeben wird.

Das Rennteam «SIC58 Squadra Corse» von Marcos Vater Paolo wird 2017 den Aufstieg in die Moto3-Weltmeisterschaft absolvieren. Das Team trat bisher mit jungen Italienern in der italienischen Moto3-Meisterschaft CIV und in der Junioren-WM an. 2017 gehen Tony Arbolino und Tatsuki Suzuki auf Honda-Bikes an den Start.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 04.06., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 04.06., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 22:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 04.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:20, Motorvision TV
Rückspiegel
Do. 04.06., 23:27, Eurosport
ERC All Access
Do. 04.06., 23:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm