MotoGP: Abfuhr als Befreiungsschlag?

Supermotoland: Supermoto-Paradies in Spanien

Von Rolf Lüthi
An Spaniens Costa Blanca kann man nicht nur Strandurlaub machen: Die Brüder Mat und Anthony Ford-Dunn haben da ein Angebot, bei dem keine Langeweile aufkommt.

Das Basislager haben die Brüder in Bullas bei Murcia aufgeschlagen, wo es eine enge, kurvenreiche Kartstrecke gibt. Sie besitzen einen Fuhrpark an Supermoto-Maschinen von KTM und Husqvarna und dazu entsprechende Transportfahrzeuge. Das ermöglicht Supermoto-Trainings auf jeder beliebigen der unzähligen Kartpisten an Spaniens Mittelmeerküste zwischen Barcelona und Malaga.

Ein Tag Supermoto-Training mit Instruktor kostet 495 Euro. Das beinhaltet Motorradmiete, Instruktor, Pistenmiete, Benzin, Drinks, Snacks und Mittagessen. Bei einem dreitägigen Training reduziert sich der Preis auf 1295 Euro. Für Gruppen reduzieren sich die Preise weiter. In einer Fünfergruppe bezahlt man noch 295 Euro pro Fahrer.

Für alles ist gesorgt, mitbringen muss man nur seine Motorradausrüstung, wobei eine begrenzte Anzahl an Mietausrüstungen für 45 Euro pro Tag vermietet werden. So richtet sich das Angebot sowohl an versierte Motorradfahrer mit Rennerfahrung wie auch an Spanienurlauber, die einen besonderen Tag auf einer nahen Kartpiste erleben wollen.

Die Palette der Angebote ist damit noch nicht abschliessend beschrieben. Es gibt speziell zugeschnittene Arrangements für Trackday-Fahrer, die vor oder nach ihrem Rennstreckentraining noch einen oder mehrere Tage Supermoto-Erfahrung sammeln wollen. Für Kunden, die über Winter mit ihrem Strassenmotorrad an mehreren Trackdays in Spanien teilnehmen wollen, bieten die Brüder Ford-Dunn Motorradlagerung inklusive Transport zu den Rennstrecken an.

Für ambitionierte Fahrer gibt es intensive Trainingscamps, in denen Rennsituationen simuliert werden. Ebenso können Renneinsätze in der spanischen Supermoto-Meisterschaft organisiert werden, inklusive Motorrad und Betreuung. Aller Details zum umfassenden Angebot von Supermotoland findet man auf der Homepage.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 19.06., 11:20, Motorvision TV
    Car History
  • Mi. 19.06., 12:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 19.06., 12:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 19.06., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 13:40, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi. 19.06., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 19.06., 15:35, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mi. 19.06., 16:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
» zum TV-Programm
5