Héctor Barberá in Moto2: «Brauche diese Motivation»

Von Frank Aday
Héctor Barberá

Héctor Barberá

Das Scheitern von Yonny Hernandez 2017 zeigte, dass der Schritt von der MotoGP- zurück in die Moto2-Klasse mit Schwierigkeiten verbunden ist. Héctor Barberá erklärt, warum er diesen Weg trotzdem geht.

2018 wird Héctor Barberá für das Moto2-Team von Sito Pons auf einer Kalex antreten. Nach acht Jahren in der MotoGP-Kategorie kehrt der Spanier in die mittlere Klasse zurück.

Nach 14 von 18 Saisonrennen belegt Barberá derzeit den 21. Rang der MotoGP-Gesamtwertung. Auf der Ducati des Avintia-Teams enttäuschte der Spanier 2017. «Das ist ein neues Projekt für mich. Ich war lange Jahre in der MotoGP-Klasse unterwegs, konnte aber nicht gewinnen. In dieser Klasse sind das Bike und das Team sehr wichtige Faktoren für den Erfolg. Nach acht Jahren verstehe ich nicht, ob ich, das Bike oder das Team das Problem sind. Ich denke, dass ich in der Moto2-Klasse gute Chancen auf Siege habe.»

«Das ist eine neue Motivation, die ich nun brauche. Es war schwierig, denn ich hatte mit Avintia einen Vertrag für die nächste Saison. Doch der Teamchef ist mein Freund, deshalb habe ich wegen des Bruchs des Vertrags kein Problem. Später sprach ich mit Sito, der ein sehr gutes Team hat. Die Mechaniker und Techniker sind hervorragend. Ich denke, dieses Team ist für Siege bereit», betont Barberá gegenüber «motogp.com».

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 22.04., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo.. 22.04., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo.. 22.04., 20:50, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Superenduro World Championship
  • Mo.. 22.04., 21:00, SWR
    Down the Road - Die Abenteuerreise
  • Mo.. 22.04., 21:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo.. 22.04., 22:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
  • Mo.. 22.04., 23:10, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • Mo.. 22.04., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 23.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Di.. 23.04., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
11