Valencia-Test: Kalex vor KTM, Marcel Schrötter 5.

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Lorenzo Baldassarri stürmte am zweiten Testtag in Valencia mit der Kalex des Pons-Teams auf Platz 1 nach vorne. Er lag nur knapp vor Red Bull-KTM-Star Miguel Oliveira.

Kurz vor Beginn der zweiten Moto2-Session um 13:30 Uhr strahlte die Sonne über dem Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo. Alle 26 bei diesem Test anwesenden Moto2-Piloten strömten auf die Strecke, um die durch den Regen am Dienstag verhinderte Testarbeit nachzuholen. Mattia Pasini setzte sich mit 1:36,493 min an die Spitze. Die Kalex-Pilot Xavi Vierge und Marcel Schrötter aus dem Intact-Team belegte die Plätze 7 und 8. Sie wurden nur von 0,002 sec getrennt.

Obwohl die Asphalttemperaturen in der letzten Moto2-Session ab 16:15 Uhr langsam wieder sanken, verbesserten viele Fahrer ihre Zeiten vom Mittag. Lorenzo Baldassarri stürmte mit der Kalex des Pons-Teams auf Platz 1 nach vorne: 1:36,149 min. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit beim Valencia-GP 2017 lag bei 1:35,050 min.

Nur 0,185 sec hinter Baldassarri landete Red Bull-KTM-Pilot Miguel Oliveira vor Mattia Pasini, Simone Corsi und Marcel Schrötter, der mit der Kalex des Intact-Teams 0,602 sec einbüßte. Schrötters neuer Teamkollege Xavi Vierge, der zum ersten Mal auf einer Kalex unterwegs war, lag nur 0,059 sec hinter dem Bayern auf Platz 7 der kombinierten Zeitenliste aller drei Sessions.

Bester Moto2-Rookie war Romano Fenati auf Platz 11 mit 1,1 sec Rückstand. Aber: Der bei den November-Tests schnellste Rookie, Joan Mir aus dem Marc VDS-Team, fehlt bei diesem Test.

Dominique Aegerter absolviert in Valencia seinen ersten Test mit der Moto2-KTM. Der Schweizer aus dem Kiefer-Team lag als 18. der dritten Session 1,5 sec hinter der Bestzeit.

Zulfahmi Khairuddin, der die Kalex von Hafizh Syahrin steuert, kam an seinem ersten Testtag für das SIC-Team nicht über 26. und letzten Platz hinaus. Der Malaysier büßte 4,6 sec auf die Tagesbestzeit ein.

Kombinierte Moto2-Zeitenliste, Mittwoch 7.2.:

1. Lorenzo Baldassarri (Kalex) 1:36,149 min
2. Miguel Oliveira (KTM) +0,185 sec
3. Mattia Pasini (Kalex) +0,344
4. Simone Corsi (Kalex) +0,402
5. Marcel Schrötter (Kalex) +0,602
6. Fabio Quartararo (Speed Up) +0,652
7. Xavi Vierge (Kalex) +0,663
8. Héctor Barberá (Kalex) +0,716
9. Brad Binder (KTM) +0,754
10. Isaac Viñales (Kalex) +0,935
11. Romano Fenati (Kalex) +1,166
12. Joe Roberts (NTS) +1,256
13. Tetsuta Nagashima (Kalex) +1,279
14. Remy Gardner (Tech3) +1,364
15. Danny Kent (Speed Up) +1,443
16. Bo Bendsneyder (Tech3) +1,445
17. Steven Odendaal (NTS) +1,452
18. Dominique Aegerter (KTM) +1,521
19. Andrea Locatelli (Kalex) +1,548
20. Stefano Manzi (Suter) +1,568
21. Eric Granado (Suter) +1,742
22. Jorge Navarro (Kalex) +1,759
23. Federico Fuligni (Kalex) +1,935
24. Khairul Idham Pawi (Kalex) +2,507
25. Jules Danilo (Kalex) +3,587
26. Zulfahmi Khairuddin (Kalex) +4,603

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
7AT