Marcel Schrötter: Training und Wohnung in Andorra

Von Sharleena Wirsing
Moto2

Moto2-Pilot Marcel Schrötter plant, wieder mehr Zeit in Spanien und Andorra zu verbringen. Dort trainiert der Bayer mit MotoGP-Piloten wie Jack Miller und Maverick Viñales.

Die Woche vor dem IRTA-Test der Klassen Moto3 und Moto2 in Jerez, der am morgigen Dienstag beginnt, verbrachte Marcel Schrötter in Spanien und trainierte mit seinem neuen Intact-Teamkollegen Xavi Vierge. «Ich habe diese Woche hauptsächlich mit unserem Mechaniker Joan in Barcelona verbracht, der neben dem Flughafen wohnt. Leider war das Wetter nicht optimal. Dienstag fuhr ich noch gemeinsam mit Xavi am Morgen Motocross, aber als wir am Nachmittag mit dem Rennrad unterwegs waren, begann es zu schneien. Es war sehr kalt. Donnerstag waren wir dann nochmal gemeinsam Trial fahren. Ab Freitag war das Wetter besser. Ich fuhr Supermoto und Motocross. Das Wochenende war super», freute sich Schrötter.

Schrötter plant, in Zukunft wieder mehr Zeit in Spanien und Andorra zu verbringen, um sein Training zu optimieren. Der 25-Jährige zog bereits im August 2013 gemeinsam mit Jonas Folger nach Spanien, um die umfangreichen Trainingsmöglichkeiten zu nutzen. Im November 2015 kehrte er nach Deutschland zurück.

«Nach dem Jerez-Test werde ich zurück nach Barcelona reisen und dann nach Andorra. Ich habe vor, mehr in Spanien und Andorra zu trainieren. Dort leben Fahrer wie Jack Miller, mit dem ich sehr gut befreundet bin. So schön die Zeit daheim auch war, jeden Tag alleine trainieren und die Einschränkungen durch das Wetter sind nicht ideal. In Andorra werde ich dann am Wochenende nach dem Jerez-Test trainieren, danach fliege ich heim. Bei diesem Aufenthalt in Andorra werde ich bei Jack [Miller] wohnen, doch ich habe vor, mir selber eine Wohnung zu nehmen. Ich muss sie mir noch anschauen, aber das Angebot ist sehr gut. Man kann sie monatsweise mieten. Das ist mein Plan, damit ich mehr Zeit in Spanien und Andorra verbringen kann. Zwischen den Rennen, die in der Nähe von meinem Zuhause in Pflugdorf sind, werde ich die Zeit in Deutschland verbringen.»

Im kleinen Fürstentum Andorra haben sich Pol und Aleix Espargaró, Jack Miller, Maverick Viñales, Bradley Smith und auch Jorge Lorenzo niedergelassen. Neben der ansprechenden Landschaft und guten Trainingsmöglichkeiten bietet Andorra noch einen weiteren Vorteil für die GP-Piloten. In Andorra werden Einkommen nur mit maximal 10 Prozent versteuert.

Bevor Schrötter sich seinen Trainingsplänen widmen kann, steht von Dienstag bis Donnerstag der letzte IRTA-Test in Jerez vor dem Saisonauftakt an. «Die Wettervorhersage auf meinem Smartphone sieht gar nicht gut aus, aber manche Websiten geben etwas mehr Hoffnung. In den nächsten Tagen wird viel Regen fallen, aber hoffentlich eher am Abend und in der Nacht. Vielleicht haben wir Glück. Wenn wir nicht an allen drei Tagen fahren können, wäre das in Ordnung, denn wir haben beim letzten Test die Zeit gut genutzt. Doch zwei Tage wären schon sehr gut, denn es ist mit der Kalex doch noch alles neu für uns.»

Der Zeitplan des Jerez-Tests:

Dienstag, 6.3.

10:00-11:10 Uhr Moto2
11:20-12:30 Uhr Moto3
12:40-13:50 Uhr Moto2
14:00-15:10 Uhr Moto3
15:20-16:35 Uhr Moto2
16:45-18:00 Uhr Moto3

Mittwoch, 7.3.

10:00-11:10 Uhr Moto3
11:20-12:30 Uhr Moto2
12:40-13:50 Uhr Moto3
14:00-15:10 Uhr Moto2
15:20-16:35 Uhr Moto3
16:45-18:00 Uhr Moto2

Donnerstag, 8.3.

10:00-11:10 Uhr Moto2
11:20-12:30 Uhr Moto3
12:40-13:50 Uhr Moto2
14:00-15:10 Uhr Moto3
15:20-16:35 Uhr Moto2
16:45-18:00 Uhr Moto3

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 27.09., 12:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • So. 27.09., 12:05, Schweiz 2
    Motorrad - GP Katalonien Moto2
  • So. 27.09., 12:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 27.09., 12:30, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Russland, Rennen
  • So. 27.09., 12:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2020
  • So. 27.09., 12:55, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
» zum TV-Programm
7DE