Domi Aegerter in Society-Show: «Stehe auf blond»

Von Johannes Orasche
Moto2
Moto2-Pilot Dominique Aegerter

Moto2-Pilot Dominique Aegerter

KTM-Moto2-Pilot Dominique Aegerter gab in einem bekannten Schweizer Society-Format Einblicke in seine Privatleben und sprach über seine Karriere.

Kiefer-Pilot Dominique Aegerter kehrte mit einem feinen achten Platz von der Piste in Termas de Rio Hondo in Argentinien zurück in die Schweiz. Nur wenige Stunden nach der Ankunft in Rohrbach erhielt der 27-Jährige Berner Oberländer attraktiven Besuch von Tele Züri-Moderatorin Patricia Boser, die seit Jahren das Gesicht der Gesellschafts-Sendung «Lifestyle» ist.

Aegerter erwies sich gegenüber der blonden TV-Dame als guter Gastgeber und gewährte der bekannten Gesellschafts-Journalistin interessante Einblicke in sein Leben. Gedreht wurde im Aegerter-Elternhaus in Rohrbach, wo auch Mutter Beatrice, Vater Fere sowie Bruder Kevin im Wohnzimmer mit dabei waren. Momentan ist die ganze Familie dabei, die bestellten Fan-Artikel zu versenden.

Fakt ist: An der Schweizer Bevölkerung ist Aegerters Spießrutenlauf in der Winterpause und die enorm erfolgreiche Crowd-Funding-Aktion nicht spurlos vorbeigegangen. Zudem waren in dem persönlichen Gespräch auch die Ungewissheit vom vergangenen Winter, die Treue der Fans, sein Lohnverzicht, die Ziele sowie der Kick des Lebens als Motorrad-Profi ein Thema.

Im kombinierten Trophäenzimmer und Fan-Shop, der wie ein Museum anmutet, erklärte Domi77: «Ich habe mit zweieinhalb Jahren vor unserem Haus auf dem Hof mit dem Motorradfahren angefangen. Mit fünf Jahren bin ich mein erstes Motocross-Rennen gefahren.»

Sogar jenes blonde Haarbüschel stöberte Moderatorin Boser auf, das Aegerter im Jahr 2011 nach dem ersten GP-Podium in Valencia und einer Wette mit seinem Vater zu opfern hatte. Es war in einem Pokal verborgen. «Ich bin Single», bekennt Aegerter. «Ich habe wegen den Reisen wenig Zeit. Eine Freundin müsste flexibel und sportlich sein und hinter mir stehen. Bisher hab’ ich die richtige Frau noch nicht gefunden. Ich stehe ein wenig auf blond.»

Nachsehen kann man die Tele-Züri-Ausgabe mit «Domi-Fighter» Aegerter im Internet unter www.telezueri.ch.

Der Kiefer-KTM-Pilot nimmt sich auch weiter viel Zeit für seine Fans und Förderer. Bevor es via Zürich nach Austin zum Texas-GP ging, besuchte Aegi noch seinen langjährigen Sponsor Peter Hirschi von der Lanz Anliker AG in Rohrbach.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:30, ORF 2
    Blatt & Blüte - Die Erbschaft
  • Sa.. 24.07., 13:35, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:35, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 14:00, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 14:00, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 14:00, RTL Nitro
    Top Gear: Planes, Trains & Automobiles
  • Sa.. 24.07., 14:20, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Sa.. 24.07., 14:40, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
3DE