Mugello, Quali: Fabelrunde von Iannone

Von Jörg Reichert
Moto2
Speed-Up-Pilot Andrea Iannone

Speed-Up-Pilot Andrea Iannone

Mit deutlichem Vorsprung sicherte sich Andrea Iannone bei seinem Heimrennen die Pole-Position. Tom Lüthi auf Startplatz 9. Arne Tode bester Deutscher.

Normalerweise sind die Abstände in der Moto2 dicht beieinander, doch im Zeittraining zum Mugello-GP brannte Lokalmatador Andrea Iannone (I) eine Fabelzeit in den Asphalt. Am dichtesten rückte dem Speed-Up-Pilot Toni Elias (E/+0,260 sec.) auf den Pelz, doch bereits der Dritte der Startaufstellung, Alex De Angelis (RSM) vom Team Scot, hat bereits einen gehörigen Rückstand von über 0,6 Sekunden! Der Franzose Jules Cluzel komplettiert die erste Startreihe.

Die Überraschung des Moto2-Qualifyings war ohne Zweifel [*Person Axel Pons*]. Der nicht gerade als Überflieger bekannte Sohn von Teamchef Sito Pons stellte sein Kalex-Bike auf den 8. Startplatz. Sein Teamkollege [*Person Sergio Gadea*], Schnellster im zweiten Training, bestätigte als Sechster die gute Performance des Moto2.Chassis «Made in Germany».

Bester deutschsprachiger Pilot wurde [*Person Tom Lüthi*] (CH) auf dem neunten Startplatz. Der Schweizer ärgerte sich, weil er in der finalen Phase im Verkehr stecken blieb und seine Zeit nicht verbessern konnte.

Für ein erfreuliches Ergebnis sorgte [*Person Arne Tode*] (D) vom Racing Team Germany. Der Rookie hat von der 18. Startposition reelle Chancen, seine ersten WM-Punkte einzufahren. Weniger gut verlief das Zeittraining jedoch für [*Person Stefan Bradl*] (D), der nur 23. wurde. [*Person Dominique Aegerter*] (CH) geht von Platz 29 ins Rennen.

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 19:05, Motorvision TV
Racing Files
Fr. 29.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 29.05., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 29.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker BA Trophy Wien 2010 Melzer - Haider-Maurer
Fr. 29.05., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 29.05., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 21:40, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 29.05., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 29.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Fr. 29.05., 23:00, Motorvision TV
Formula Drift Championship
» zum TV-Programm