Marcel Schrötter (Kalex/5.): «Will auf das Podest»

Von Frank Aday
Moto2
In Le Mans stark unterwegs: Marcel Schrötter

In Le Mans stark unterwegs: Marcel Schrötter

Marcel Schrötter schaffte es trotz eines Sturzes im Moto2-Qualifying von Le Mans in Startreihe 2. «Ich hatte mir eigentlich ein bisschen mehr erhofft», räumte der Kalex-Pilot ein.

Mit 0,483 sec Rückstand auf die Pole-Zeit von Francesco Bagnaia landete Marcel Schrötter im Moto2-Qualifying von Le Mans auf dem fünften Platz. Doch der Bayer aus dem Team Dynavolt Intact GP musste im Qualifying einen weiteren Sturz hinnehmen.

Schrötter lag in zwei der drei freien Trainings an der Spitze und zeigte, dass seine Pace für das Rennen am Sonntag stark ist. «Aus diesem Grund hatte ich mir eigentlich noch mehr erhofft. Bisher war es hier immer möglich, ganz vorne dabei zu sein, deshalb habe ich mir mehr erhofft. Startreihe 1 wäre ein erster Erfolg an diesem Wochenende gewesen, aber es zählt erst am Sonntag. Es kam ein kleiner, blöder Sturz dazwischen. Es gibt noch zwei, drei Ecken, in denen die Front nicht perfekt arbeitet. Doch am Ende konnte ich mich steigern und schaffte es in die zweite Startreihe.»

«Wir müssen nun ruhig bleiben und die zwei Stürze analysieren. Vielleicht lag es auch an minimalen Veränderungen am Motorrad, aber wir sind sehr gut vorbereitet für das Rennen. Ich werde das Rennen so angehen wie auch die letzten. Meine Pace ist stark, darum will ich am Sonntag darum kämpfen, auf dem Podest zu stehen», betonte Schrötter.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm