Moto2

Xavi Vierge (Intact GP): Operation erfolgreich

Von - 14.08.2018 07:28

Moto2-Pilot Xavi Vierge, der auf dem Red Bull Ring schwer gestürzt war, wurde am Montagmorgen in Barcelona von Dr. Xavier Mir erfolgreich am fünften Mittelhandknochen der rechten Hand operiert.

Am vergangenen Samstag kam Xavi Vierge im Qualifying für den Grand Prix  von Österreich unglücklich zu Fall, als NTS-Pilot Steven Odendaal sein Hinterrad berührte und verletzte sich dabei an der rechten Hand.

Gleich am Montagmorgen wurde Xavi Vierge im Hospital Quirón Dexeus vom renommierten Sportmediziner Dr. Xavier Mir operiert. Der Direktor der Abteilung für Handmikrochirurgie am ICATME (Katalanisches Institut für Traumatologie und Sportmedizin) ist die Anlaufstelle vieler Profi-Rennfahrer.

Bei dem Eingriff wurde eine Fraktur-Luxation (verschobene Bruchstelle) der Basis des fünften rechten Mittelhandknochens mittels einer T-Platte fixiert. Restliche kleinere Frakturen des großen rechten Handwurzelknochens, des Hakenbeins und des Trapezknochens sind stabil und müssen nicht operiert werden.

Xavi Vierge wird nun weitere 24 Stunden im Krankenhaus bleiben. Die Hand muss er eine Woche lang ruhig stellen.

Ob der 21-Jährige aus dem Intact-Team in zehn Tagen für die Trainings beim Großbritannien-GP in Silverstone bereits wieder auf dem Motorrad sitzen kann, ist fraglich. Eine Nachuntersuchung am kommenden Montag soll mehr Aufschluss darüber geben. Dann zeigt sich, wie der Heilungsprozess der Hand voranschreitet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 23.01., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 23.01., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 23.01., 10:30, ORF 3
zeit.geschichte
Do. 23.01., 11:10, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 23.01., 12:30, Motorvision TV
On Tour
Do. 23.01., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 23.01., 13:30, Motorvision TV
Motorcycles
Do. 23.01., 15:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 23.01., 16:30, MDR
MDR um 4
Do. 23.01., 16:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm