Moto2

Livestream: Präsentation von MV Agusta mit Aegerter

Von Otto Zuber - 11.02.2019 14:04

Der Schweizer Dominique Aegerter ist 2019 im MV Agusta Forward Racing Team zu Hause. Am heutigen Montag enthüllt er gemeinsam mit seinem Teamkollegen Stefano Manzi sein neues Bike für die Moto2-WM.

MV Agusta kehrt 2019 nach 42 Jahren in den GP-Zirkus zurück. Kein geringerer als Giacomo Agostini, 15-facher Weltmeister, feierte 1976 den letzten Sieg für die italienische Traditionsmarke. 2019 tritt das MV Agusta Forward Racing Team mit Dominique Aegerter und Stefano Manzi in der Moto2-WM an.

Um bestens auf die kommende Saison vorbereitet zu sein, trainierte Domi zuletzt drei Wochen lang in Spanien. Bevor der Schweizer am heutigen Montag sein neues Arbeitsgerät in Mailand enthüllt, war er am Wochenende in Italien mit der Cross-Maschine unterwegs. Er trainierte unter anderem in Ottobiano, wo vor einer Woche noch die MXGP-Stars Cairoli, Gajser und Co. einen Lauf der offenen Italienischen Meisterschaft bestritten haben. Domi versuchte sich sogar im Sidecarcross.

Der 28-Jährige aus Rohrbach erlebte 2018 seine bisher schwächste Saison in der zweithöchsten Klasse der Motorrad-WM: Auf der KTM von Kiefer Racing schaffte er nur WM-Rang 17. In seiner Moto2-Karriere hatte er zuvor schon sieben Podestplätze gefeiert, darunter einen Sieg (Deutschland-GP 2014 auf Suter).

Aegerters italienischer Teamkollege, der 19-jährige Manzi, stand bereits 2018 im Forward Racing Team von Giovanni Cuzari unter Vertrag, allerdings war er im Vorjahr noch auf einer Suter-Maschine unterwegs. Mit nur acht WM-Punkten landete er in der Endabrechnung auf Rang 24.

Mit der offiziellen Teampräsentation, die am heutigen Montagabend in der «Garage Milano Italia» in Mailand stattfindet, soll eine neue MV-Ära beginnen. Die gute Nachricht für alle Aegerter-Fans: Die Vorstellung ist im Livestream zu sehen – auf Facebook und unter www.mvagustarepartocorse.com. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Dominique Aegerter ist 2019 auf MV Agusta unterwegs © Gold & Goose Dominique Aegerter ist 2019 auf MV Agusta unterwegs Dominique Aegerter als Beifahrer in Ottobiano © @DomiAegerter77/Facebook Dominique Aegerter als Beifahrer in Ottobiano

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 24.02., 15:50, Motorvision TV
Made in....
Mo. 24.02., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan
Mo. 24.02., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan
Mo. 24.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 24.02., 19:00, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 24.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 24.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 19:55, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 20:55, Motorvision TV
Dream Cars
» zum TV-Programm
91