Silverstone, FP2: Navarro Moto2-Bestzeit, Lüthi P8

Von Mario Furli
Jorge Navarro auf dem Weg zur Tagesbestzeit in Silverstone

Jorge Navarro auf dem Weg zur Tagesbestzeit in Silverstone

Speed-up-Pilot Jorge Navarro fuhr in Silverstone eine neue schnellste Moto2-Runde. Tom Lüthi beendete den Freitag auf Platz 8, sein Intact-GP-Kalex-Teamkollege Marcel Schrötter auf 13.

Im FP2 am Nachmittag waren noch keine zehn Minuten gefahren, als Jorge Navarro (Speed-up) in 2:04,993 min die Bestzeit des Vormittags von Fabio Di Giannantonio schon deutlich unterboten hatte. Damit lag er 0,540 sec vor Tetsuta Nagashima (Kalex) und 0,732 sec vor Nicolò Bulega (Kalex).

Nach 15 Minuten schob sich der WM-Zweite Tom Lüthi (Kalex) hinter Navarro, Alex Márquez und Nagashima auf Platz 4 (+ 0,711 sec) nach vorne. Domi Aegerter (MV Agusta) und Marcel Schrötter (Kalex) lagen zu diesem Zeitpunkt auf den Rängen 17 und 19, die KTM-Piloten Philipp Öttl und Lukas Tulovic auf 28 und 30.

Auch 10 Minuten vor Schluss hielt sich Navarro noch an der Spitze, gefolgt von Remy Gardner (+ 0,362 sec) und Alex Márquez (+ 0,441 sec). Zwei Minuten später hatte Lorenzo Baldassarri kurzzeitig Platz 2 übernommen (+ 0,314 sec), ehe Garder wieder zurückschlug.

Garnder startete in der Schlussphase noch einen Angriff, er blieb am Ende aber 0,129 sec über der Bestzeit von Navarro, während WM-Leader Márquez noch einen Sturz verbuchen musste. Der Schweizer Lüthi landete auf Platz 8, sein Intact-GP-Kalex-Teamkollege Schrötter auf Rang 3.

Moto2-Ergebnis, FP2, Silverstone:

1. Navarro, 2:04,933 min
2. Gardner, + 0,129 sec
3. Fernandez, + 0,289
4. Baldassarri, + 0,314
5. Lowes, + 0,328
6. Márquez, + 0,425
7. Nagashima, + 0,517
8. Lüthi, + 0,595
9. Binder, + 0,665
10. Pasini, + 0,703

Ferner:
13. Schrötter, + 0,780
20. Aegerter, + 1,374
29. Öttl, + 2,388
30. Tulovic, + 3,030

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 28.09., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 28.09., 05:20, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Russland 2021
  • Di.. 28.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE