Moto2

Jesko Raffin (20./NTS): «Für die Zukunft wertvoll»

Von - 03.11.2019 13:39

NTS-Pilot Jesko Raffin beendete die Asientour mit dem RW Racing GP-Team mit dem 20. Rang beim Rennen in Sepang. Nach dem positiven Qualifying am Samstag gestaltete sich der Renntag schwieriger.

Jesko Raffin übernahm ab dem Rennen in Thailand die NTS-Maschine von Steven Odendaal, der zuvor nicht überzeugte. Beim Moto2-Rennen auf Phillip Island sicherte sich der 23-jährige Schweizer mit Platz 13 sein bestes Saisonergebnis und drei WM-Zähler. In der Hitzeschlacht auf dem Sepang International Circuit nahm sich Raffin vor, nach dem 16. Platz in der Qualifikation, einen erneuten Punktgewinn zu feiern.

Nach einem Sturz im Warm-up am Sonntagmorgen, verlief das Rennen aber nicht wie erhofft und der Moto2-Fahrer musste sich nach einem anstrengenden Rennen mit der 20. Position zufriedengeben. Er landete 37 Sekunden hinter dem Sieger Brad Binder vom Red Bull KTM-Werksteam. «Leider hat der Renntag mit einem Sturz im Warm-up begonnen. Es war aber nichts Schlimmes. Wir waren zum ersten Mal an diesem Wochenende mit vollem Tank auf der Strecke. Ich sollte mich an das geänderte Fahrverhalten gewöhnen. Dabei habe ich schnell gemerkt, wo das Limit war. Die Sache war aber gleich wieder vergessen.»

«Mein Rennen hat dann mit einem guten Start begonnen und ich habe auch gleich versucht, aggressiv zu fahren. Das hat bis zu einem gewissen Punkt auch gut funktioniert. Doch wir waren heute von Anfang an nicht so konkurrenzfähig wie gestern», musste der Schweizer zugeben. «Es war uns allerdings schon nach dem starken Qualifying klar, dass wir hinsichtlich des Rhythmus mit den anderen Herstellern noch nicht auf gleicher Höhe sind. Im Endeffekt waren die 18 Runden für die Zukunft dennoch sehr wertvoll. Es gibt zudem viele positive Aspekte, die wir von diesen vier Rennen mitnehmen müssen. Ende des Monats beginnt schon die Vorbereitung für nächstes Jahr.»

Jesko Raffin wird beim Saisonfinale in Valencia in zwei Wochen nicht auf dem NTS-Bike sitzen. Am selben Wochenende findet das Finale des MotoE-Weltcups auf dem Circuit Ricardo Tormo statt, wo der Nachwuchspilot zwei Rennen auf der Energica des Intact GP-Teams bestreiten wird. «Ich freue mich schon auf das letzte MotoE-Rennen mit dem Intact-Team in Valencia. Zuvor möchte ich RW Racing für alles danken, was sie in den letzten Wochen für mich getan haben. Die Zusammenarbeit hat mir viel Spaß gemacht und ich denke, wir sind bereits gut eingespielt für 2020.»

Moto2-Ergebnis, Sepang:

1. Binder. 2. Márquez. 3. Lüthi. 4. Vierge. 5. Navarro. 6. Lecuona. 7. Baldassarri. 8. Nagashima. 9. Schrötter. 10. Marini. 11. Fernandez. 12. Bulega. 13. Pasini. 14. Gardner. 15. Aegerter. 16. Locatelli. 17. 18. Ekky Pratama. 19. Roberts. 20. Raffin. 21. Öttl. 22. Tulovic. 23. Cardelus. 24. Bastianini.

Moto2-WM-Stand nach 18 von 19 Rennen:

1. Alex Márquez 262 Punkte (Weltmeister). 2. Binder 234. 3. Lüthi 230. 4. Navarro 210. 5. Fernandez 197. 6. Marini 182. 7. Baldassarri 171. 8. Schrötter 137. 9. Di Giannantonio 101. 10. Bastianini 95. 11. Lecuona 90. 12. Martin 83. 13. Nagashima 78. 14. Gardner 76. 15. Vierge 72. 16. Lowes 60. 17. Bulega 48. 18. Locatelli 46. 19. Pasini 30. 20. Manzi 26. Ferner: 23. Aegerter 15. 26. Raffin 6. 29. Tulovic 3.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Nur Rang 20 im Rennen von Sepang: Jesko Raffin © Gold & Goose Nur Rang 20 im Rennen von Sepang: Jesko Raffin
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 15.12., 06:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 09:10, Das Erste
Sportschau
So. 15.12., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 10:45, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1 Großer Preis von Abu Dhabi 2019
So. 15.12., 12:50, ORF Sport+
Formel 1
So. 15.12., 14:20, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 16:50, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
» zum TV-Programm