Dominique Aegerter (5.): Tipps von Alex Hofmann

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Dominique Aegerter aus dem Team Technomag carXpert

Dominique Aegerter aus dem Team Technomag carXpert

Suter-Pilot Dominique Aegerter erreichte in Jerez den fünften Startplatz hinter seinem Landsmann Tom Lüthi. Dazu haben die Ratschläge von Alex Hofmann beigetragen, meint er.

Dominique Aegerter aus dem Team Technomag carXpert war mit dem Qualifying sehr zufrieden, denn er stürmte mir seiner Suter auf Startplatz 5. Der Schweizer, der wie auch sein Widersacher Lüthi aus dem Emmental im Kanton Bern kommt, liebäugelt in Jerez natürlich mit einem Podestplatz, der ihm in Katar wegen eines Motorschadens verwehrt blieb. Auch in Argentinien verpasste er das Podest knapp.

«Das Ziel war es, in dieser Saison im Qualifying schneller zu werden. Das ist mir diesmal sicher gut gelungen. Wir sind mit neuen, weichen Reifen rausgefahren und ich konnte konstant 1:43,5er Zeiten fahren. Die Pace für das Rennen dürfte also okay sein und ich brauche mir darüber keine Sorgen machen. Eine Taktik gibt es in der Moto2-Klasse sowieso nicht. Ich muss einfach zu Beginn versuchen, in der Spitzengruppe mitzuhalten. Ein Podiumsplatz wäre natürlich sehr schön, aber noch wichtiger ist, einfach möglichst viele Punkte zu holen», berichtete Domi.

Jerez zählt eigentlich nicht zu seinen Lieblingsstrecken. «Umso mehr freue ich mich über diesen Startplatz. Alex Hofmann hatte mich am Freitagmorgen beobachtet und mir Tipps gegeben. Er beobachtet auch die anderen Fahrer und sieht, was sie für eine Linie fahren. Das hat mir sicher geholfen und dafür bin ich meinem Manager Robert Siegrist auch sehr dankbar, denn er hat den Deal mit Hofmann als Riding Coach eingefädelt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
6DE