Tom Lüthi (9.): «Beim Set-up vergriffen»

Von Waldemar Da Rin
Moto2

Im Qualifying der Moto2-Klasse in Mugello erzielte Tom Lüthi den neunten Rang. Der Schweizer war von diesem Ergebnis bitter enttäuscht.

Lange Zeit lag der Schweizer im Qualifying an zweiter Stelle. Er kehrte in die Box zurück, doch trotz einer kleinen Modifikation an seiner Suter konnte er sich nicht mehr verbessern. Daher war ihm nach dem Qualifying die Enttäuschung anzusehen, als er sich zu seinem Chefmechaniker Alfred Willeke setzte.

«Schade», sagte Thomas mit den Schultern zuckend. «Sah zuerst gut aus, erste Startreihe, die Pace war sofort gut. Dann haben wir uns leider vergriffen und ich konnte nicht mehr schneller werden, obwohl ich komplett am Limit war.»

An Lüthis Suter wurde im Anschluss der Rahmen mit Karbon versteift. Das sieht nicht sehr schön aus, muss es aber auch nicht, aber eine Verbesserung sollte es bringen. Das wird es auch, ist Lüthi überzeugt: «Wir arbeiten mit dem neuen Material und an mir soll es auch nicht liegen, denn ich bin voll motiviert. Wir werden auch im Warm-up daran arbeiten und ich hoffe, dass das Motorrad dann im Rennen schneller ist.»

Lüthi ist sich bewusst, dass ein guter Start und eine gute erste Runde wichtig sein werden, damit er überhaupt eine Chance hat, mit den Fahrern in der Spitzengruppe mitzuhalten.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 12.07., 18:30, hr-fernsehen
Herrliches Hessen
So. 12.07., 18:45, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 19:00, Eurosport 2
Tourenwagen: Weltcup
So. 12.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 3
So. 12.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 12.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2012 Europa
So. 12.07., 20:55, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 12.07., 21:15, Hamburg 1
car port
So. 12.07., 21:50, SWR Fernsehen
sportarena
So. 12.07., 21:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
» zum TV-Programm
18