Dominique Aegerter (5.): «Nicht wo ich sein will»

Von Waldemar Da Rin
Moto2
Dominique Aegerter aus dem Team Technomag carXpert

Dominique Aegerter aus dem Team Technomag carXpert

Dominique Aegerter war auf Platz 5 in Mugello erneut der beste Suter-Pilot. Doch der Schweizer ist mit diesem Ergebnis nicht zufrieden.

«Ich hatte einen guten Start und habe versucht, an Rabat dranzubleiben. Doch ich sah, dass ich in den Kurven verliere. Es ist schade um den vierten Platz und, dass ich nicht um einen Podestplatz kämpfen konnte», fasste Dominique Aegerter nach dem Rennen in Mugello zusammen.

Den Kampf um Rang 4 verlor Aegerter gegen Kalex-Pilot Simone Corsi. «In der letzten Runde habe ich meiner Meinung nach alles richtig gemacht. Ich habe gesehen, dass ich nicht auf der Geraden überholen kann und in der letzten Kurve vorne sein muss. Das habe ich versucht, aber er konnte mich trotzdem überholen.»

Am Freitagmorgen lag Aegerter noch auf Rang 25, im Qualifying sicherte er Platz 5. «Insgesamt konnten wir uns seit Freitag verbessern. Ich habe es geschafft, einen guten Startplatz zu sichern und zwei schnelle Runden herauszupressen. Doch ich weiß, dass ich nicht die richtige Pace hatte. Daher ist dieser fünfte Platz sicher wichtig. Ich war aber nicht dort, wo ich sein möchte.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 03.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 03.12., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 03.12., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1
  • Do. 03.12., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 22:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 03.12., 23:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE