Forward-Moto2: Auch 2015 mit Simone Corsi

Von Günther Wiesinger
Simone Corsi jubelt über Platz 3 beim Deutschland-GP

Simone Corsi jubelt über Platz 3 beim Deutschland-GP

Forward Racing wird auch in der nächsten Saison in der Moto2-WM fahren – mit dem WM-Fünften Simone Corsi und Kalex. Mattia Pasini muss gehen.

Das italienische NGM Forward Racing Team wird auch 2015 zu jenen vier MotoGP-Teams (neben Tech3, Gresini und Aspar) gehören, die nebenbei einen Moto2-Rennstall betreiben.

«Wir werden auf jeden Fall mit Simone Corsi weitermachen», erklärte Teambesitzer Giovanni Cuzari unmittelbar nach dem Sachsenring-GP gegenüber SPEEDWEEK.com. «Und wir bleiben natürlich bei Kalex.»

Der enttäuschende Mattia Pasini (nur WM-Neunzehnter mit 22 Punkten) muss sich ein anderes Team suchen.

Corsi hingegen, der 125-ccm-Vizeweltmeister von 2008, fährt in dieser Saison sehr beständig. Er wurde beim GP von Deutschland starker Dritter, in Indy Fünfter, er hat schon 96 Punkte erbeutet und liegt mit der Kalex auf dem fünften WM-Rang. Er war vorübergehend auch als Edwards-Ersatz im Gespräch.

«Was Corsi betrifft, sind wir uns mit Forward für die Moto2-WM 2015 schon seit einigen Wochen einig», schilderte Fahrer-Manager Carlo Pernat, der neben Andrea Iannone auch Alex De Angelis betreut, der in Brünn und bei den restlichen Rennen bei Forward statt Edwards die zweite Open-Class-Yamaha fahren wird.

De Angelis gehörte schon 2013 zum Forward-Aufgebot, denn damals wurde ein Joint-Venture mit Speed-up-Teambesitzer Luca Boscoscuro vereinbart: Forward stieg auf Speed-up-Bikes um und übernahm für ein Jahr die beiden Teamplätze von Boscoscuro. So fuhren dann Corsi, Pasini, De Angelis und Cardús.

In diesem Jahr ist Speed-up (Fahrer Sam Lowes) wieder mit dem eigenen Team dabei, für einen zweiten Fahrer reichte das Geld nicht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 08.12., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 08.12., 17:00, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 08.12., 18:40, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 08.12., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi.. 08.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi.. 08.12., 19:55, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Mi.. 08.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do.. 09.12., 00:25, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • Do.. 09.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE