WM-Leader Johann Zarco: Kein Druck, Ruhe bewahren

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Johann Zarco: Macht er sich in Aragón zum Weltmeister?

Johann Zarco: Macht er sich in Aragón zum Weltmeister?

Schnappt sich Johann Zarco schon in Aragón den Moto2-WM-Titel 2015? «Es ist egal, wo ich ihn gewinne», versucht der Kalex-Pilot die hohen Erwartungen zu dämpfen.

Johann Zarco führt die Gesamtwertung der Moto2-Klasse vor dem Aragón-GP mit 93 Punkten Vorsprung auf Tito Rabat an. Der Franzose kann schon an diesem Wochenende Weltmeister werden, wenn er seinen Vorsprung in Spanien auf 100 Punkte ausbauen kann.

«Es ist sehr schön, sich in dieser Situation zu befinden. Natürlich kann die Titelchance Druck ausüben, aber für mich tut sie das nicht, denn bisher wuchs mein Vorsprung in der WM-Tabelle in jedem Rennen. Daher mache ich mir keinen Druck. Natürlich fragen mich die Journalisten nun viel öfter nach dem Titelgewinn, aber ich muss mich daran erinnern, dass der Titel das Ziel ist. Es ist also egal, wo ich ihn gewinne. Ich versuche, ruhig zu bleiben und lasse das Wochenende auf mich zukommen», erklärte der Ajo-Pilot am Donnerstag in Aragón.

«Im Moment will ich einfach auf meine Maschine steigen und um den Sieg kämpfen», erklärte Zarco. «Ich weiß nicht, ob mir das Team im Rennen anzeigen wird, wenn meine Platzierung für den Titelgewinn reicht. Darüber haben wir noch nicht gesprochen. Es sind noch fünf Rennen zu fahren. Mit meinem Vorsprung läuft es gut für mich. Wir müssen so weiterarbeiten wie bisher, um den Titel zu sichern. Ich habe im Fall des Titelgewinns nichts vorbereitet, vielleicht hat das mein Manager getan. Doch ich muss den Kopf frei haben.»

Die folgenden Szenarios würden Zarco in Aragón frühzeitig zum Moto2-Weltmeister machen:

• Wenn Zarco das Rennen gewinnt und Rabat nicht Zweiter wird

• Wenn Zarco Zweiter wird und Rabat nicht besser als Platz 4 abschneidet

• Wenn Zarco Dritter wird und Rabat nicht über Platz 7 hinauskommt

• Wenn Zarco Vierter wird, Rabat nicht besser als Platz 10 abschneidet und Rins das Rennen nicht gewinnt

• Wenn Zarco Fünfter wird, Rabat sich nicht besser als auf Rang 12 platziert und Rins das Rennen nicht gewinnt

• Wenn Zarco Sechster wird, Rabat nicht besser als Platz 13 abschneidet und Rins das Rennen nicht gewinnt

• Wenn Zarco Siebter wird, Rabat nicht über Platz 14 hinauskommt und Rins nicht Erster oder Zweiter wird

• Wenn Zarco Achter wird, Rabat nicht besser ist als Position 15 und Rins nicht Erster oder Zweiter wird

• Wenn Zarco Neunter wird, Rabat keine Punkte holt und Rins nicht Erster oder Zweiter wird

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm