Austin, FP3: Regen in Texas, Sam Lowes vorne

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Sam Lowes fuhr die Bestzeit, bevor der Regen einsetzte

Sam Lowes fuhr die Bestzeit, bevor der Regen einsetzte

Kurz vor Halbzeit der dritten Moto2-Session in Texas setzte Regen ein. Unter trockenen Bedingungen hatte Sam Lowes noch die Bestzeit vorgelegt. Im Nassen stürzten Fahrer wie Zarco und Schrötter.

Am Freitag hatte Alex Rins nach dem zweiten Moto2-Training auf dem Circuit of the Americas die Nase vorne. Hinter dem Vizeweltmeister hatten sich Simone Corsi, Johann Zarco, Takaaki Nakagami und Marcel Schrötter platziert. Trotz dunkler Regenwolken begann die dritte Moto2-Session am Samstag auf trockener Strecke.

Sam Lowes, der in Argentinien Platz 2 belegt hatte, setzte sich vor Simone Corsi, Johann Zarco, Dominique Aegerter und Alex Márquez an die Spitze. Axel Pons aus dem AGR-Team stürzte in den ersten Minuten in Kurve 6, sein Bike schlitterte wieder auf die Strecke, doch Jonas Folger reagierte schnell und konnte ohne Probleme ausweichen.

In Kurve 14 stürzte Suter-Pilot Efren Vazquez aus dem JP Moto-Team. Lowes lag mit 2:09,981 min weiter an der Spitze vor Corsi, Zarco, Aegerter, Folger und Morbidelli. Zum Vergleich: Die Bestzeit von Rins am Freitag lag bei 2:09,564 min.

25 Minuten vor Schluss kamen die ersten Regentropfen vom Himmel über der texanischen Strecke. Die Regenflaggen wurden geschwenkt, die Moto2-Piloten steuerten die Boxen an. Der Regen wurde immer stärker. Jonas Folger war der letzte Fahrer, der in seine Box kam.

Marcel Schrötter erklärte während der Zwangspause: «Ja, es ist nervig, wenn sich während einer Session die Wetterbedingungen ändern, denn wir haben ohnehin nicht viel Zeit. Ich war bisher nur auf dem harten Hinterreifen unterwegs, um Runden abzuspulen. Ich wollte am Ende einen weicheren Reifen aufziehen, um weiter nach vorne zu kommen. Wenn es nun weiter regnet, werden wir mit Regenreifen auf die Strecke gehen, denn es könnte auch im Qualifying regnen. Darauf müssen wir uns vorbereiten.»

Der erste Pilot, der mit Regenreifen ausrückte, war Speed Up-Pilot Simone Corsi 13 Minuten vor dem Ende der Session. Ihm folgte der Schweizer Jesko Raffin aus dem SAG-Team. Auch Weltmeister Johann Zarco und WM-Leader Tom Lüthi gingen auf die Strecke. Weitere Fahrer folgten.

Corsi stürzte neun Minuten vor dem Ende auf der feuchten Strecke in Kurve 13 über das Vorderrad. Drei Minuten später ging Zarco an derselben Stelle zu Boden, doch er konnte das Training umgehend wieder aufnehmen. Marcel Schrötter stürzte in der letzten Kurve, wie bereits am Freitag. Doch der Bayer schwang sich schnell wieder auf seine Kalex. Auch Valentino Rossi Halbbruder Luca Marini aus dem Forward-Team stürzte. Jonas Folger und Sandro Cortese aus dem Team Dynavolt Intact GP rückten nicht aus.

Endstand: Sam Lowes 0,353 sec vor Simone Corsi, Johann Zarco, Dominique Aegerter, Jonas Folger, Franco Morbidelli und Takaaki Nakagami. Lüthi, Schrötter und Cortese lagen auf den Plätzen 10, 11 und 12.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 22.09., 18:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 18:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 22.09., 18:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 22.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 22.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 22.09., 19:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 22.09., 19:55, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 22.09., 20:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Di. 22.09., 20:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis St.Pölten 2005 Finale: Davidenko - Melzer
» zum TV-Programm
7DE