Phillip Island FP3: Regen, Lorenzo & Márquez gestürzt

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Marc Márquez mit Crew-Chief Santi Hernandez

Marc Márquez mit Crew-Chief Santi Hernandez

Weil es in der ersten Phase des FP3 in Australien regnete, blieben die Freitag-Zeiten unangetastet. KTM schaffte mit Pol Espargaró den eindrucksvollen 3. Platz. Rossi muss den Umweg über das Q1 nehemen.

Pünktlich vor dem dritten freien MotoGP-Training in Phillip Island/Australien begann es zu tröpfeln. Deshalb waren nach zehn der 45 Minuten erst 13 der 24 Fahrer unterwegs. Johann Zarco hatte auf der nassen Fahrbahn Bestzeit mit 1:41,489 min vor Márquez, Barbera, Lorenzo, Abraham, Redding, Miller, Baz, Pol Espargaró, Bautista, Rabat, Pedrosa und Parkes.

Zum Vergleich: Am Freitag im FP2 hatte Aleix Espargaró 1:29,225 min vorgelegt.

Marc Márquez sorgte dann mit 1:38,522 min für eine neue Bestzeit im Nassen. Danilo Petrucci lag 0,834 sec zurück. 3. Dovizioso vor Lorenzo, Miller, Pedrosa, Rossi, Smith, Pol Espargaró und Crutchlow.

Zehn Minuten vor Schluss hörte der Regen auf, die Sonne kam wieder raus, aber die Piste blieb nass.

Dann stürzte Jorge Lorenzo, er war auf die weisse Linie geraten, er flog ins Kiesbett und humpelte angeschlagen von dannen.

Dann rutschte auch noch WM-Leader Marc Márquez aus, als er versuchte, seine FP3-Zeit noch zu verbessern.

Das heisst: Neben Lorenzo und Rossi müssen auch Fahrer wie Smith, Rins, Petrucci und Bautista ins Qualifying 1 und sich dort den ersten oder zweiten Platz sichern, wenn sie ins Q2 aufsteigen wollen, in dem die zwölf besten Startplätze verteilt werden. Nur die Top-10 der ersten drei freien Trainngs sind fix fürs Q2 qualifiziert.

Im FP3 landte Zarco hinter Márquez auf Platz 2, dahinter folgten Pol Espargaró, Abraham, Petrucci, Pedrosa, Crutchlow, Dovizioso, Barbera, Miler und Lorenzo. 12. Rossi vor Viñales und Smith.

Der Stand nach FP1, FP2 und FP3:
1. Aleix Espargaró (Aprilia) 1:29,225 min
2. Marc Márquez (Honda) +0,005 sec
3. Andrea Dovizioso (Ducati) +0,097
4. Cal Crutchlow (Honda) +0,104
5. Maverick Viñales (Yamaha) +0,198
6. Jack Miller (Honda) +0,241
7. Andrea Iannone (Suzuki) +0,379
8. Johann Zarco (Yamaha) +0,442
9. Dani Pedrosa (Honda) +0,477
10. Pol Espargaró (KTM) +0,535

Ferner:
11. Jorge Lorenzo (Ducati) +0,595
12. Valentino Rossi (Yamaha) +0,752

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
6DE