Rückschlag für KTM: Pol Espargaró wieder verletzt

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Pol Espargaró ist wieder verletzt

Pol Espargaró ist wieder verletzt

Beim Aragón-GP wollte Red Bull KTM-Werkspilot Pol Espargaro endlich wieder punkten. Aber im dritten freien Training erlitt er bei einem Crash einen Bruch des linken Schlüsselbeins.

Pol Espargaró wolte nach den eindrucksvollen Ergebnissen von 2017 (er wurde zweimal Neunter) in diesem Jahr in die Top-5 oder Top-6 der Gesamtwertung fahren. Aber er stürzte Ende Januar beim Sepang-Test schwer, als er am zweiten Tag zu Mitttag an vierter Stelle lag. Und dann folgte im Warm-up von Brünn am 5. August der nächste Rückschlag, der Spanier klagte anfangs sogar über Lähmungserscheinungen.

Pol Espargaró musste dann auf die Rennen in Brünn, Spielberg und Silverstone verzcihten, der aktuelle WM-Fünfzehnte hat seit Assen (Platz 12) nicht mehr gepunktet und wird jetzt in Aragón den sechsten Nuller hintereinander verzeichnen.

In Misano stand Pol die Renndistanz noch nicht durch, für Aragón hatte er sich viel vorgenommen. Er schaffte am Freitag im FP2 den 14. Platz und fiel nach dem Sturz heute im FP3 auf den 19. Gesamtrang zurück – mit 1,468 sec Rückstand auf Marc Márquez.

Aber nach dem FP3 kam eine niederschmetternde Diagnose aus dem Medical Centre: linkes Schlüsselbein gebrochen, es soll noch heute in der Clinica Dexeus in Barcelona operiert werden.

Pol Espargaró hat von Assen 2017 bis Assen 2018 in 19 Rennen auf der KTM nicht weniger als 16 Mal gepunktet – immer auf den Rängen zwischen 9 und 13. 

Pols Teilnahme am Thailand-GP am 7. Oktober ist fraglich. Und Testfahrer MIka Kallio ist ebenfalls ausser Gefecht – Knieverletzung seit dem Sachsenring.

Eventuell muss Ersatz-Testfahrer Randy de Puniet in Buriram auf die KTM RC16 steigen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 08:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
7DE