Jerez-Test: Eric Granado auf Ducati GP18

Von Oliver Feldtweg
Valencia-Sieger Eric Granado

Valencia-Sieger Eric Granado

Überraschungsgast bei Reale Avintia Racing beim Jerez Test: MotoE-Weltcup-Dritte Eric Granado fährt zwei Tage lang die Ducati GP18 von Abraham.

Nach dem ausgezeichneten MotoE-Weltcup-Finale mit zwei starken Siegen auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia bekommt der Brasilianer Eric Granado vom Team Reale Avintia Racing eine überraschende Belohnung. Das Tean von Raúl Romnero gibt ihm Gelegenheit, in Jerez am heutigen Montag und am Dienstag die Ducati Desmosedici GP18 von Karel Abraham zu fahren.

Das ist kein Hinweise auf eine Verpflichtung für 2020, denn diesen Platz wird Johann Zarco übernehmen, der aber mit einer Knöchelverletzung (er wurde im Rennen in Valencia von der KTM von Lecuona getroffen) noch außer Gefecht ist.

Granado hatte bei den ersten Rennen zum MotoE-Weltcup einige Mühe, steckte aber alle Probleme weg und sicherte sich in Valencia den dritten Gesamtrang hinter Ferrari und Smith und Garzó.

«Es ist unser Verlangen, den Fahrern aus unser Struktur alles zu bieten, was ihnen gebührt», sagte Teambesitzer Raúl Romero. «Damit wir sehen, welches Potenzial diese Fahrer für die Zukunft haben.»

Das Aufgebot für den IRTA-Test in Jerez:

Repsol-Honda: Marc Márquez, Alex Márquez

Ducati Team: Andrea Dovizioso, Danilo Petrucci

Monster Energy Yamaha: Maverick Viñales, Valentino Rossi

Suzuki Ecstar: Alex Rins, Joan Mir

Suzuki Ecstar Test Team: Sylvain Guintoli

Red Bull KTM Factory Racing: Pol Espargaró, Brad Binder

Red Bull KTM Test Team: Dani Pedrosa

Aprilia Racing Team Gresini: Aleix Espargaró, Andrea Iannone

Aprilia Racing Test Team: Bradley Smith

Pramac Racing: Jack Miller; Michele Pirro

Reale Avintia Racing: Tito Rabat, Eric Granado

Petronas Yamaha SRT: Fabio Quartararo, Franco Morbidelli

LCR Honda: Cal Crutchlow

Red Bull KTM Tech3: Iker Lecuona

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 28.09., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 28.09., 07:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE