Aragón: Hayden und Rossi zufrieden

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Ducati: Kleine Fortschritte

Ducati: Kleine Fortschritte

Die Ducati-Piloten Nicky Hayden und Valentino Rossi beendeten die Testfahrten in Aragón auf den Rängen 6 und 8. Kleine Fortschritte stimmen die Teamkollegen positiv.

«Wenn man das Wetter betrachtet, hätten wir wirklich keinen besseren Tag haben können. Es war ziemlich heiss, aber nicht unangenehm. Wir hatten hier eine gute Gelegenheit, einige Dinge auszuprobieren und gute Arbeit zu leisten», liess Nicky Hayden den Testtag im Motorland Aragón Revue passieren.

Der Amerikaner war mit den Erkenntnissen des Tests zufrieden, doch mit den 1,017 sec Rückstand auf den Schnellsten, Jorge Lorenzo, konnte sich Hayden nicht abfinden. «Der Tag hat gut begonnen, denn wir konnten gleich Fortschritte erzielen. Am Nachmittag haben wir dann grössere Komponenten getestet, aber wir wurden nicht schneller. Natürlich wären wir gerne näher an der Spitze, aber wir konnten wichtige Daten sammeln.»

Auch Haydens Teamkollege Valentino Rossi war mit den gewonnenen Informationen zufrieden. Der Italiener büsste 1,182 sec auf die Spitze ein und landete auf Rang 9. «Der Test ist gut verlaufen, denn es war wichtig auf dieser Strecke einige Runden zu drehen. Ich kannte noch nicht alle Geheimnisse des Kurses. Es ist nur schade, dass ich am Ende der Sitzung ein kleines Problem hatte. Vielleicht brach ein Kabel in der ECU, deshalb konnte ich die Box 15 Minuten lang nicht verlassen. Dies hielt mich davon ab, meinen zweiten weichen Reifen zu nutzen. Ich hätte mich dadurch nochmal etwas steigern können», ist sich der neunfache Weltmeister sicher und fügt hinzu: «Um die Aluminium-Schwinge zu testen, hatten wir diesmal zu wenig Zeit, aber wir haben positive Erkenntnisse gewonnen. Das war ein guter Test.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo. 25.01., 00:40, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 02:30, ServusTV
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo. 25.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT