Jorge Lorenzo: «Vier Titelfavoriten»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Márquez, Bradl, Pedrosa, Lorenzo, Rossi, Hayden

Márquez, Bradl, Pedrosa, Lorenzo, Rossi, Hayden

Vor dem Saisonauftakt in Katar versammelten sich die MotoGP-Piloten Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Dani Pedrosa, Marc Márquez, Stefan Bradl und Nicky Hayden zur Pressekonferenz.

Am Mittwochabend fanden sich Weltmeister Jorge Lorenzo, sein Teamkollege Valentino Rossi, die Honda-Piloten Dani Pedrosa, Marc Márquez und Stefan Bradl sowie Ducati-Pilot Nicky Hayden zur Pressekonferenz vor dem ersten Rennen in Katar ein.

Yamaha-Pilot Jorge Lorenzo, der 2013 seinen WM-Titel verteidigen will, konnte das Auftaktrennen in Katar im vergangenen Jahr gewinnen. Auch 2013 strebt er nach dem Sieg, doch die Konkurrenz ist groß: «Das erste Rennen ist als Start in die Saison stets sehr bedeutend, denn man erhält Selbstvertrauen für die nächsten Rennen. Die Konkurrenz ist in diesem Jahr sehr groß. Marc ist aus der Moto2-Klasse aufgestiegen und Valentino ist zu Yamaha zurückgekehrt. Es gibt vier oder fünf Piloten, die Favoriten für den Titel sind und drei weitere, die uns folgen können.»

Lorenzos Teamkollege Valentino Rossi steht nach seiner Rückkehr zu Yamaha vor seinem ersten Rennen für sein altes und neues Team. «Ich bin mit meiner Leistung bei den Wintertests zufrieden. Ich war in Sepang und Jerez ziemlich stark, hatte aber Probleme in Austin. Ich bin schnell, aber das Niveau ist sehr hoch. Ich will mich weiter steigern und um Podestplätze kämpfen», erklärt der Italiener.

Dani Pedrosa betonte, dass er den Saisonstart kaum erwarten kann: «Ich bin mental und physisch bereit.» Sein Teamkollege Marc Márquez wird in Katar sein Debüt in der Königsklasse feiern: «Natürlich bin ich etwas nervös, denn mein erstes Rennen in der MotoGP-Klasse steht bevor. Die Testfahrten sind nicht mit einem Rennen vergleichbar und ich weiß nicht, wie ein MotoGP-Rennen ist. Doch ich habe mich von Anfang an auf der Maschine wohlgefühlt und das hat mich etwas überrascht. Mein Team übt keinen Druck auf mich aus, aber die Erwartungen der Öffentlichkeit sind sehr hoch. Der Glaube, das erste Rennen zu gewinnen, kann gefährlich sein, aber nichts ist unmöglich.»

LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl wird 2013 seine zweite Saison in der MotoGP-Klasse bestreiten. «Nun habe ich ein Jahr Erfahrung und das ist nicht schlecht. Ich bin bereit für das erste Rennen. Wir wollen schnell und konstant sein und keine Zeit mehr auf alten Reifen verlieren, denn das war im letzten Jahr mein Problem. Mit den Werkspiloten zu kämpfen ist möglich, aber sehr, sehr schwer. Ich will der beste Fahrer der Satelliten-Teams sein und versuchen mit den Werkspiloten zu kämpfen.»

Ducati-Pilot Nicky Hayden hofft, dass sich die jahrelange Arbeit an der Ducati 2013 auszahlt. Doch der Amerikaner weiß, dass die Desmosedici noch nicht konkurrenzfähig ist. «Es war keine einfache Vorsaison für uns. Seit dem ersten Sepang-Test konnten wir jedoch die Balance und einige andere Dinge verbessern. Wir wissen aber, dass es nicht einfach wird, denn das Niveau ist sehr hoch. Personal wurden bereits große Veränderungen bewirkt, aber nicht an der Maschine. Doch Ducati hat bereits konkurrenzfähige Motorräder gebaut und das können sie erneut», gibt sich Hayden hoffnungsvoll.

Das Auftaktrennen der Saison 2013 wird am 7. April auf der Rennstrecke von Katar stattfinden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE