Fausto Gresini kriegt Bedenkzeit: Redding in der Luft

Von Nereo Balanzin
MotoGP
Silverstone-Training: Scott Redding vor Cal Crutchlow

Silverstone-Training: Scott Redding vor Cal Crutchlow

Go&Fun-Honda-Teambesitzer Fausto Gresini verliert den Hauptsponsor, deshalb wird der Vertrag mit Scott Redding bald hinfällig.

Beim Gresini-Team ist allerlei im Umbruch.

Es gibt jeden Tage eine Art neuer Folge.

«Noch einmal 48 Tage», könnte zum Beispiel eine Folge heissen.

Es könnte aber auch noch eine Woche dauern.

Am Freitag gab es in Silverstone ein Meeting zwiwchen Honda und Gresini Racing.

Man vereinbarte ein neue Frist, Gresini bekommt noch etwas Zeit.
Eine letzte Gnadenfrist.

Aber spätestens bis zum San-Marino-GP in Misano/Italien am 14. September muss alles entschieden sein.

Bis dann muss feststehen, ob Gresini die Zusammenarbeit mit Honda in der MotoGP weiterführt oder nicht.

«Uns wäre eine Antwort hier in Silverstone lieber gewesen», erklärte HRC-Manager Livio Suppo. «Aber wir müssen berücksichtigen, wie lande unsere Zusammenarbeit mit Fausto schon andauert. Deshalb haben wir kein Problem, noch etwas zu warten. In der Zwischenzeit werden wir uns umsehen. Denn wir müssen eine Lösung für Scott Redding finden, wenn er nicht bei Gresini fahren kann. Honda hat grosses Interesse an Redding, wir möchten die Zusammenarbeit mit ihm fortsetzen.»

Falls der Deal zwischen Honda und Gresini nicht verlängert wird und der Teamchef – wie geplant das Aprilia-MotoGP-Werksteam übernimmt, dann wird Redding bei Drive M7 Aspar, Marc VDS Racing oder Pramac Ducati landen.

Fausto Gresini: «Ich hätte mich auch lieber in Silverstone entschieden. Aber ich brauche etwas mehr Zeit. ich bin sicher, dass vor Misano alles geklärt sein wird.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 18:15, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 18:45, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 14.08., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 14.08., 19:35, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 14.08., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 14.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 14.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 22:35, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 14.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 11. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
18