MotoGP: Das hatte Ducati anders geplant

Aleix Espargaró (Yamaha/9.) ging volles Risiko

Von Ivo Schützbach
Aleix Espargaró war auf den Geraden wehrlos

Aleix Espargaró war auf den Geraden wehrlos

Nach einem fulminanten Auftakt im MotoGP-Rennen in Silverstone stürzte Aleix Espargaró mit seiner Open-Yamaha bis auf Rang 9 ab. Schuld daran waren auch die Reifen.

Als einer von wenigen Fahrern entschied sich Aleix Espargaró für den weichen Hinterreifen von Bridgestone. Anfänglich hatte er dadurch einen Gripvorteil gegenüber den Werkspiloten, doch das Feuerwerk war schnell abgebrannt.

«Ich hatte einen super Start, die ersten Runden versuchte ich mit der Spitze mitzuhalten», erzählte der Forward-Pilot. Doch die Yamaha M1 des Spaniers war augenscheinlich zu langsam. Was er in den Kurven gutmachte, verlor er auf den Geraden – und mehr. «Ich habe mit meinem Bruder Pol, Bradl und Iannone gekämpft, sie überholten mich alle auf der Geraden. Um Plätze gut zu machen, musste ich sehr spät bremsen – es war frustrierend.»

Espargaró steckte trotzdem nie auf, wurde letztlich aber nur Neunter. In der WM liegt er auf Platz 6 und ist damit bester Nicht-Werksfahrer. «Als nächstes kommt Misano, dort werden wir besser aussehen», ist der nächstjährige Suzuki-Werksfahrer überzeugt. «Misano ist eine kleine Strecke.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Regeln, die den Sport lächerlich erscheinen lassen

Von Michael Scott
In der MotoGP-Sommerpause schreibt SPEEDWEEK.com-Kolumnist Michael Scott über zwei Regeln, die seiner Meinung nach nicht gut für den Sport sind. Dabei geht es um Reifendruck und die Moto3.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 20.07., 23:55, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:00, ServusTV
    Formel 2: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 21.07., 00:50, National Geographic
    Faszination Supercars
  • So. 21.07., 01:15, ServusTV
    Formel 3: FIA-Meisterschaft
  • So. 21.07., 01:25, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • So. 21.07., 02:15, ServusTV
    Motorsport: Porsche Supercup
  • So. 21.07., 02:20, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 21.07., 03:15, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • So. 21.07., 03:30, Eurosport 2
    EWC All Access
» zum TV-Programm
5