Andrea Dovizioso: «Jerez hart für mich und Ducati»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP

Nach drei zweiten Plätzen in Katar, Austin und Argentinien trennen Ducati-Star Andrea Dovizioso nur sechs Punkte von WM-Leader Rossi. Andrea Iannone liegt weitere 20 Zähler dahinter.

«Es ist ein Traum, der wahr wird», schwärmte Andrea Dovizioso nach Platz 2 in Argentinien. Es war tatsächlich ein traumhafter Start für Ducati in die Saison 2015. Dovizioso und Iannone stellten bereits unter Beweis, dass die neue Ducati Desmosedici GP15 aus der Feder von Gigi Dall’Igna auf unterschiedlichen Strecken äußerst konkurrenzfähig ist.

«Jerez ist eine der härtesten Strecke für mich und Ducati», warnt Dovizioso. «Der Hauptgrund ist der hohe Reifenverschleiß, aber die Resultate aus den ersten drei Rennen stimmen mich optimistisch. Die GP15 scheint auf allen Strecken gut zu funktionieren. Das bestätigt, dass wir richtig arbeiten. Ich bin überzeugt, dass wir auch in Jerez ein gutes Resultat einfahren können.»

Andrea Iannone hat gute Erinnerungen an Jerez. «Auf dieser Strecke habe ich 2011 bereits ein Moto2-Rennen gewonnen. Ich mag den Kurs sehr. Doch viele Fahrer werden schnell sein, daher müssen wir hart arbeiten, um das volle Potenzial der Maschine und des Teams zu nutzen. Es wird kein einfaches Wochenende, aber wir können gut abschneiden. Dafür werde ich immer mein Bestes geben.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm