Scott Redding: «Meine Entscheidung ist richtig»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Zur Saison 2016 wird Scott Redding das Estrella Galicia 0,0 Marc VDS-Team verlassen und zu Pramac Ducati wechseln. Trotzdem will er auf der Honda noch starke Leistungen zeigen.

Honda-Pilot Scott Redding feierte in Misano seinen ersten MotoGP-Podestplatz. Der Brite stürzte in der Anfangsphase des Rennens, kam daher sehr früh zurück an die Box und preschte mit der Factory-Honda RC213V des Estrella Galicia 0,0 Marc VDS-Teams noch bis auf Platz 3 nach vorne.

«Die Top-10 waren mein Ziel für Misano, doch am Ende stand ich auf dem Podest. Ich war natürlich überrascht. An diesem Wochenende will ich wieder um die Top-10 oder wenn möglich um die Top-8 kämpfen. Wir werden sehen, wie das Bike hier in Aragón funktioniert. Ich hoffe, dass ich ein gutes Gefühl habe und meine Ziele erreiche», erklärte der 22-Jährige am Donnerstag in Aragón.

Obwohl ein weiteres Top-3-Resultat unwahrscheinlich erscheint, will Redding sein Team, das er 2016 in Richtung Pramac Ducati verlässt, mit weiteren starken Resultaten belohnen. «Meine Entscheidung ist für mich richtig. Doch ich habe dem Team versprochen, trotzdem an jedem Wochenende für die bestmögliche Position zu kämpfen. Das ist mein Ziel bis zum Ende der Saison.»

«Die Strecke von Aragón ist großartig, denn es geht hoch und runter, sie hat enge und schnelle Kurven. Mit dem MotoGP-Bike ist das eine sehr aufregende Strecke. Ich freue mich auf das erste Training. Wenn wir in den Trainings stark sind und es direkt in das Qualifying 2 schaffen, wäre das ein guter Anfang.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
6AT