Danilo Petrucci (10./Ducati): «Das war harte Arbeit»

Von Kay Hettich
Danilo Petrucci fuhr in Valencia ein ansprechendes Rennen

Danilo Petrucci fuhr in Valencia ein ansprechendes Rennen

Für die OCTO Pramac-Piloten endete die MotoGP 2015 in Valencia versöhnlich. Danilo Petrucci gelang der Sprung unter die Top-10, Yonny Hernandez sah auf Position 13 das karierte Tuch.

Platz 10 im Qualifying, ein zehnter Rang am Rennsonntag und in der Gesamtwertung sicherte sich Danilo Petrucci beim Finale in Valencia ebenfalls die zehnte Position. Der Ducati-Pilot hat allen Grund, mit dem letzten Rennwochenende der Saison zufrieden zu sein.

«Mein Ziel war der neunte Platz, also habe ich mich mächtig angestrengt», berichtet Petrucci von seinem Rennen. «Mit dem zehnten Rang bin ich aber auch zufrieden, denn wir haben schwer für dieses Ergebnis kämpfen müssen. Nach dem Start habe ich mir mit Smith und Pol Espargaro ein heisses Gefecht geliefert. Ich bekam dann Probleme, weil der Reifenverschleiss enorm hoch war.»

Teamkollege Yonny Hernandez landete bei seinem letzten Rennen für Pramac Ducati als 13. in den Punkten. Die Gesamtwertung beendete er mit 56 Punkten (nur halb so viele wie Petrucci) auf Rang 14. Für 2016 dockte der Kolumbianer beim Avintia-Team an.

«Ich bin glücklich, denn ich hatte das Rennen über eine ansprechende Pace», sagte Hernandez zum Rennen. «Nun möchte ich mich beim Team bedanken, dass mich in den vergangenen zwei Jahren sehr unterstützt hat. Für mich ist das Team wie eine Familie, deshalb stimmt mich der Abschied sehr traurig. Aber so ist das Leben. Die Hingabe und die Zuneigung vom Team werde ich aber nie vergessen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 24.05., 16:35, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship 2022
  • Di.. 24.05., 17:05, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Di.. 24.05., 18:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 24.05., 19:00, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 24.05., 19:30, Deutsche Welle TV
    REV
  • Di.. 24.05., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 21:20, Motorvision TV
    Gearing Up 2021
  • Di.. 24.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1 GP von Spanien 2022, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 24.05., 23:05, Motorvision TV
    Made in....
» zum TV-Programm
3AT