Scott Redding (Ducati): Trotz Sturz direkt in das Q2

Von Frank Aday
MotoGP
Scott Redding auf der Ducati GP15

Scott Redding auf der Ducati GP15

Pramac-Ducati-Pilot Scott Redding wird sich das erste Qualifying 1 der Saison 2016 in seiner Box ansehen, denn der Brite sicherte sich nach dem dritten Training Platz 9 und zieht so direkt in das Q2 ein.

Der Freitag auf dem Losail International Circuit begann für Scott Redding äußerst erfreulich, der Brite landete im zweiten freien Training auf Position 3. In der dritten Session konnte er sich um weitere zwei Zehntel steigern: 1:55,399 min. Doch auf seiner letzten Runde stürzte Redding in Kurve 13.

Glücklicherweise blieb er unverletzt. Mit 0,760 sec Rückstand auf die Bestzeit seines Ducati-Kollegen Andrea Iannone belegte Redding den neunten Platz der kombinierten Zeitenliste.

«Ich bin froh, dass ich mich direkt für das Q2 qualifizieren konnte. Der Sturz tut mir leid, aber manchmal passiert das, denn wenn man es nicht versucht, wird man nie gewinnen», erklärte Redding seinen Crash. «Wahrscheinlich wäre es eine Zeit um 1:55,0 oder 1:55,1 min gewesen.» Dies hätte Platz 6 bedeutet. «Das kümmert mich aber nicht. Am Samstag will ich ein großartiges Qualifying zeigen. Mit der Arbeit an den ersten beiden Tagen bin ich zufrieden.»

Am Samstag und Sonntag muss Redding alleine die Fahne des Teams Octo Pramac Yakhnich hoch halten, denn Danilo Petrucci wird aufgrund seiner noch nicht ausgeheilten Handverletzung nicht zu den weiteren Sessions in Katar antreten. Die Schmerzen waren zu groß.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
115