Bradley Smith: «Lowes wird fantastischen Job machen»

Von Frank Aday
MotoGP
Bradley Smith kann nicht an den Rennwochenenden in Silverstone und Misano teilnehmen

Bradley Smith kann nicht an den Rennwochenenden in Silverstone und Misano teilnehmen

Die Verletzungen, die sich Bradley Smith bei seinem Trainingssturz bei der Langstrecken-WM in Oschersleben zugezogen hat, lassen keinen Start bei seinem Heim-GP und auch nicht in Misano zu.

Bradley Smith, der sich im Training zum Finale der Langstrecken-WM in Oschersleben eine tiefe Fleischwunde am Oberschenkel und Bänderschäden im rechten Knie zugezogen hat, wird bei seinem Heim-GP in Silverstone und auch in Misano nicht für das Tech3-Team antreten können.

«Es ist eine große Schande, dass ich meinen Heim-GP verpassen werde», ärgert sich Smith. «Ich muss mich zunächst bei meinem Team und den britischen Fans entschuldigen, dass ich nicht in der Lage bin, ihnen am Wochenende eine gute Show zu liefern. Im Moment versuche ich, so schnell wie möglich wieder fit und gesund zu werden, es läuft dafür alles in den richtigen Bahnen.»

«Ich werde in der nächsten Woche eng mit einem Physiotherapeuten zusammenarbeiten, um so schnell wie möglich wieder fit zu sein. Für die nächste Woche habe ich bereits ein Treffen mit dem Chirurg vereinbart, um den exakten Zeitrahmen zu erfahren, den die Heilung in Anspruch nehmen wird. Ich bin jedem dankbar, der mir in den letzten vier oder fünf Tagen geholfen hat. Wir tun alles, was wir können, um so schnell wie möglich wieder bei den Rennen dabei zu sein. Ich wünsche dem Tech3-Team an diesem Wochenende viel Glück mit Alex Lowes. Ich bin mir sicher, dass er einen fantastischen Job machen wird», erklärte Smith.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 10:30, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 20.01., 10:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi. 20.01., 11:30, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 12:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 20.01., 13:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
» zum TV-Programm
6DE